Doktorat in Territorium und Gesellschaft. Historische Entwicklung in einem trikontinentalen Raum (Afrika, Amerika und Europa)

Universidad de La Laguna

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Doktorat in Territorium und Gesellschaft. Historische Entwicklung in einem trikontinentalen Raum (Afrika, Amerika und Europa)

Universidad de La Laguna

Das Doktorat in Territorium und Gesellschaft. Historische Entwicklung eines trikontinentalen Raumes (Afrika, Amerika und Europa) (DOCTESO), ist das Ergebnis der Synergie von Forschern, die ihre Arbeit in den Bereichen Geographie, Geschichte, Archäologie, Religionswissenschaft und Wissenschaften entwickeln der Fakultät für Geographie und Geschichte der Universität von Las Palmas de Gran Canaria (ULPGC) und der Universidad de La Laguna (ULL).

Es ist ein interdisziplinäres Programm mit interdisziplinärer Ausrichtung, das sich auf folgende Forschungsrichtungen konzentriert:

  1. Soziale Organisation des Raumes, Prozesse der Anthropisierung und Raumplanung.
  2. Grenzgesellschaft. Kolonisierung, Akkulturation und wirtschaftliche Auswirkungen.
  3. Studien über Religionen, Überzeugungen und Vorstellungen.
  4. Speicher erstellen Mündliche und schriftliche Quellen, Archäologie und historiographische Paradigmen.

Begründung Titel

An den Fakultäten für Geographie und Geschichte der Universität von Las Palmas de Gran Canaria und der Universidad de La Laguna wurde die Initiative zur Koordinierung eines an die neue Gesetzgebung angepassten Interuniversitären Doktorandenprogramms sehr unterstützt. Damit sollen nicht nur die akademische Laufbahn der Studenten und Masterstudenten fortgesetzt werden, sondern auch Forschung, Innovation und Talentförderung, nicht nur im Archipel, sondern auch im restlichen Spanien und Europa, wobei dem territorialen Rahmen Afrikas und Lateinamerikas besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird, mit dem die Inseln besondere kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen unterhalten.

Dieses Programm ist auch bereichert mit den Erfahrungen, die in den verschiedenen Doktoratsprogrammen gesammelt wurden, die von den Abteilungen organisiert wurden, die direkt mit den Fakultäten für Geographie und Geschichte verbunden sind, von denen einige bereits abteilungsübergreifend sind. Auf der anderen Seite haben wir in dieser Phase der Eingliederung in den EHEA einen Präzedenzfall für enge interuniversitäre Zusammenarbeit in der Figur des Interuniversitären Master of Archaeology durch die ULL und die ULPGC, die als Prüflabor in allen Arten von Lehraktionen gedient hat, Organisation des Austauschs und der Vormundschaft gemeinsamer Forschungsarbeiten.

Dieses PhD-Programm ist das Ergebnis der Synergie von Forschern, die ihre Arbeit in den Bereichen Geographie, Geschichte, Archäologie, Religionswissenschaft und Natur-, Kultur- und Spracherbe entwickeln. Viele der Projekte, an denen sie beteiligt sind oder an denen sie beteiligt sind, sind ein Beispiel für eine Querschnittsanalyse, die für den Kontext der Geistes - und Sozialwissenschaften typisch ist, so dass die vorgeschlagenen Forschungslinien die Qualität haben, Probleme anzugehen und Ergebnisse zu liefern multidisziplinäre Perspektive in universellen Anwendungsfeldern. Deshalb ist das Territorium und die Gesellschaft Programm. Die historische Entwicklung eines trikontinentalen Raumes (Afrika, Amerika und Europa), DOCTESO, ist der ideale Rahmen, um diese Perspektiven zu strukturieren und junge Talente anzuziehen, nicht nur von den zwei Universitäten, die ihn koordinieren, sondern von dem gesamten geografischen Gebiet, das sie umfasst Charakter der Dreikontinentalität.

Kompetenzen

BASIS- UND BASISKOMPETENZEN

  • CB11 - systematisches Verständnis eines Feldes der Studie und die Beherrschung der Fähigkeiten und Methoden der Forschung auf dem Gebiet zusammen.
  • CB12 - Fähigkeit zu konzipieren, gestalten oder erstellen, zu implementieren und einen substanziellen Forschungsprozess und die Erstellung übernehmen.
  • CB13 - Fähigkeit zur Erweiterung der Grenzen des Wissens durch originäre Forschung beizutragen.
  • CB14 - Fähigkeit, kritische Analyse und Evaluation und Synthese neuer und komplexer Ideen auszuführen.
  • CB15 - Fähigkeit, mit der akademischen und wissenschaftlichen Gemeinschaft und der Gesellschaft im Allgemeinen über ihre Fachgebiete in die Wege und Sprachen, die allgemein in der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft zur Kommunikation genutzt wird.
  • CB16 - Fähigkeit, innerhalb der akademischen und beruflichen Umfeld, wissenschaftlichen, technologischen, sozialen, künstlerischen oder kulturellen Fortschritt in eine wissensbasierte Gesellschaft zu fördern.

Fähigkeiten und persönliche Fähigkeiten

  • CA01 - Navigieren in unseren Kontext, in denen es wenig spezifische Informationen.
  • CA02 - finden Sie die wichtigsten Fragen, die ein komplexes Problem zu lösen beantwortet werden müssen.
  • CA03 - entwerfen, erstellen, entwickeln und neue und innovative Projekte in seinem Fachgebiet zu starten.
  • CA04 - Arbeiten in Ausrüstung und autonom in einem internationalen oder multidisziplinären Kontext.
  • CA05 - integrieren Wissen, Griff Komplexität und Einschätzungen formulieren mit begrenzten Informationen.
  • CA06 - Kritik und Verteidigung von Schutzlösungen.

Trainingsaktivitäten

  • Verbreitung der Forschung
  • Mündliche Kommunikation im wissenschaftlichen Bereich
  • Präsentation eines theoretischen und / oder methodischen Aspekts, der sich aus der These in einem öffentlichen Kontext (Kongress, Seminar, Workshop) ableitet, der auf eine oder mehrere der PhD-Forschungslinien spezialisiert ist
  • Forschungsseminare

Forschungsbereiche

  • Linie 1: Soziale Organisation des Raumes. Prozesse der Anthropisierung und der territorialen Planung: Diese Linie strukturiert die Wechselbeziehungen zwischen dem Territorium und den Bevölkerungen, die es aus verschiedenen Perspektiven einnehmen. Es werden Projekte entwickelt, die die Analyse natürlicher und anthropisierter Landschaften in verschiedenen territorialen und chronologischen Kontexten von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart, von der Rekonstruktion antiker Landschaften bis zur Ordnung der städtischen Umwelt und der sozialen Nutzung öffentlicher Räume betreffen. Mehrere der Projekte, die sie umfassen, haben eine besondere Bestimmung für die diachrone Analyse der Verbindungen, die im Rahmen des atlantischen Territoriums im Einklang mit dem tri-kontinentalen Charakter des Programms geschaffen wurden.
  • Linie 2: Grenzgesellschaften. Kolonisierung, Akkulturation und wirtschaftliche Auswirkungen Die besondere Situation des Archipels in einem geostrategischen Rahmen von großer Relevanz für die Beziehungen zwischen Europa, Afrika und Amerika ist ein analytischer Rahmen, um die Prozesse zu verstehen, die sich aus diesen Kontakten im Laufe der Zeit ergeben. Die demografischen und genetischen Veränderungen der Bevölkerung, die Entwicklung der Wirtschaftskreisläufe und ihre Auswirkungen auf Landschaft, Politik, Ideologie und Kultur sind grundlegende Aspekte, die in unterschiedlichen zeitlichen und räumlichen Rahmenbedingungen untersucht wurden und sehr aktuell sind.
  • Linie 3: Studien von Religionen, Überzeugungen und Vorstellungen.
  • Diese Linie orientiert sich an der Erforschung religiöser Vielfalt und Glaubensvorstellungen in der Vergangenheit und Gegenwart sowie an der Erforschung sozialer Imaginäre. Die Analyseperspektive ist multidisziplinärer Natur und der Umfang der Arbeit umfasst sowohl die globalen, lokalen als auch transnationalen Skalen in den tri-kontinentalen Kontexten, die die Promotion charakterisieren.
  • Zeile 4: Erstellen von Speicher Schriftliche Quellen, Archäologie und Historiographische Paradigmen Diese Linie wirkt sich transversal auf die Entwicklung der theoretischen und methodologischen Grundlagen aus, die für die korrekte Entwicklung aller Forschungsprojekte notwendig sind. Die Entwicklung des heuristischen Apparates, der jedem Werk innewohnt, wird verstärkt, um seine kritische Analyse zu fördern und die Methoden jeder der entwickelten Disziplinen zu verbessern. Es zielt auch darauf ab, das Erbe hervorzuheben, das eigene Informationsquellen hat, sowohl schriftliche als auch materielle oder sogar immaterielle.

Zulassungskriterien

Die zuständige Stelle zur Durchführung des Zulassungsverfahrens ist der Akademische Ausschuss. Es wurde festgestellt, dass der Akademische Ausschuss aus 9 Mitgliedern bestehen wird. Der Koordinator des Promotionsprogramms muss vom ULPGC sein, ein Professor vom ULL übernimmt die Koordinationsaufgaben mit der anderen Universität. Die Kommission wird mit mindestens einem Vertreter pro Forschungslinie eingerichtet, und es wird sichergestellt, dass die Kommission einen Grundsatz der Vertretung respektiert, der eine ausgewogene Anwesenheit von Personen aus den beiden Universitäten, die das Programm fördern, gewährleistet. Es steht fest, dass für jede der Universitäten immer mindestens drei Mitglieder vorhanden sein müssen. Es kann auch bis zu zwei Personen mit anerkanntem Prestige im Rahmen einer der Forschungslinien des Programms außerhalb der ULPGC und der ULL geben.

Die Aufnahmekriterien werden standardmäßig an die in den ULPGC PhD Program Regulations festgelegten angepasst.

Der Akademische Ausschuss des Doktorandenprogramms bewertet und priorisiert die Bewerbungen anhand der folgenden Kriterien für die Bewertung der Verdienste der Kandidaten für ihre endgültige Aufnahme in das Programm:

  1. Zugangsqualifikation (gewichtet 50%), wie folgt bewertet: wenn der Student im Besitz eines Titels des empfohlenen Profils ist, 25 Punkte; wenn es dem zusätzlichen Profil 2 entspricht, wird es 20 Punkte haben; und es ist in dem zusätzlichen Profil 3 enthalten, erhalten Sie 15 Punkte.
  2. Curriculum vitae (gewichtet 50%)

a) Akademische Leistung (bis zu 10 Punkte): Durchschnittsnote des Studenten, die im Abschluss und Master-Abschluss erworben wurde, oder gleichwertiger Abschluss, der den Zugang zum Doktorat ermöglicht
b) Andere Grade (bis zu 4 Punkte)
c) Andere akademische und / oder berufliche Verdienste (bis zu 11 Punkte): 1. Veröffentlichungen (bis zu 5 Punkte), 2. Sprachkenntnisse gleich oder höher als Stufe B2 (bis zu 2 Punkte); 3. Stipendien, Preise (bis zu 2 Punkte); 4 Berufserfahrung (bis zu 2 Punkte)

Einkommensrate:

Profil (Gewichtung 50%)

  • Eignung der akademischen Ausbildung zum empfohlenen Profil des Programms: 25 Punkte.

Curriculum vitae (Gewichtung 50%)

a) Akademische Leistung (bis zu 10 Punkte): Durchschnittsnote des Studenten, die im Abschluss und Master-Abschluss erworben wurde, oder gleichwertiger Abschluss, der den Zugang zum Doktorat ermöglicht.

b) Andere Grade bis zu 4 Punkten

c) Andere akademische und / oder berufliche Verdienste: 1. Veröffentlichungen (bis zu 5 Punkte), 2. Sprachkenntnisse, die gleich oder höher als Stufe B2 sind (bis zu 2 Punkte); 3. Stipendien und Auszeichnungen (bis zu 2 Punkte) 4. Berufserfahrung (bis zu 2 Punkte) bis zu 25 Punkten

Zusätzlich müssen alle Bewerber ein B1-Niveau in Englisch nachweisen.

Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf stammen aus einer Behinderung

Wenn ein Bewerber eine Behinderung darstellt, für die besondere Bedingungen erforderlich sind, müssen Sie dies in Ihrem Anmeldeantrag angeben und genau angeben, welche Anpassungsmaßnahmen Sie benötigen. In diesem Fall müssen Sie bei der Registrierung ein ärztliches Attest vorlegen, aus dem die Art und der Grad des Funktionsverlustes hervorgehen. Die Auswahlkriterien für Schüler mit spezifischen Bildungsbedürfnissen, die sich aus einer Behinderung ergeben, sind dieselben wie für die übrigen Schüler. Der Akademische Ausschuss wird in diesem Fall die Notwendigkeit möglicher Anpassungen des Lehrplans bewerten.

Vollzeit- und Teilzeit-Einschreibung

Ein jährliches Angebot von 15 Plätzen ist vorgesehen, unter Vollzeit- und Teilzeitstudenten. Von den 15 Plätzen, die in jedem Kurs angeboten werden, können maximal 10 für Studenten mit Teilzeit-Engagement vergeben werden. Die von der ULL angebotenen Plätze werden 7 sein, und von der ULPGC 8, von denen mindestens 2 in Teilzeit in La Laguna und 3 in Las Palmas auf Gran Canaria zugeteilt werden, bis das Maximum von 10 festgesetzten, einstellenden jeder Fall hängt vom Auswahlverfahren ab, für das der Akademische Ausschuss des Programms zuständig ist.

Der Doktorand kann Vollzeit oder Teilzeit studieren. Für die letztgenannte Modalität ist die Bedingung eines Teilzeit-Doktoranden, der vom Akademischen Komitee der Promotion gegebenenfalls zuerkannt wird, eine unabdingbare Voraussetzung. Diese Bedingung muss von der Akademischen Kommission unter Angabe der Belege angefordert werden. Berufliche, familiäre oder persönliche Gründe werden für den Status von Teilzeit-Doktoranden berücksichtigt. Berufliche Gründe umfassen vorzugsweise Situationen fester oder stabiler Art, im Laufe der Zeit verlängerte befristete Verträge oder andere vom Akademischen Ausschuss erwogene Situationen. Zu den Motiven familiärer oder persönlicher Natur gehören unter anderem die Abhängigkeit, die Betreuung älterer oder behinderter Kinder und Familien mit Kindern im schulpflichtigen Alter und Situationen geschlechtsspezifischer Gewalt. Studierende mit einem Grad der Behinderung von mehr als 33%, wenn sie dies beantragen und den Akademischen Ausschuss dokumentarisch begründen.

Die Änderung der Registrierungsmodalitäten kann in den gemeinsamen Registrierungsperioden beantragt werden, abhängig von dem positiven Bericht des Akademischen Komitees.

Sobald die jährlichen Studien können keine Änderungen im Regime Engagement während des akademischen Jahres gemacht werden, es sei denn nachträglicher schwerwiegende Umstände vom Akademischen Ausschuss bewertet werden. Die Ursachen, die in der Anwendung kann argumentiert werden, sind unter anderem: Arbeitstätigkeit, sonderpädagogischem Förderbedarf, Familienpflegebedarf, Hochleistungssportler und wirtschaftliche Situation des Haushalts.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Spanisch
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am June 19, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Sept. 2019
Duration
Dauer
Teilzeit
Vollzeit
Information
Deadline