Doktoratsstudiengänge in Bildung

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Das Promotionsstudium setzt voraus, dass ein Kandidat auf fortgeschrittenem akademischem Niveau forscht, um eine Abschlussarbeit zu erstellen, zu verteidigen und anzunehmen. Das bestimmende Merkmal der Qualifikation ist, dass der Kandidat eine hohe Forschungskompetenz nachweisen und einen bedeutenden und originellen akademischen Beitrag zum Bildungsbereich leisten muss.

Doktor der Pädagogik: DEd (Pädagogische Psychologie)

Zulassungsvoraussetzungen

  • Potenzielle Kandidaten haben einen MEd (Educational Psychology) erhalten.
  • Akademische Leistung: Die Studierenden müssen in ihrem vorherigen Abschluss mindestens 65% erreicht haben. Wenn 65% nicht erreicht wurden, können Vorkenntnisse und Erfahrungen in diesem Bereich berücksichtigt werden, und es könnte den Studenten gestattet werden, sich auf der Grundlage eines Vorregistrierungsvorschlags anzumelden, der von der Fakultät für Pädagogische Psychologie akzeptiert wird.

Zusätzliche Auswahlkriterien: Die Fähigkeit des Antragstellers, sowohl mündlich als auch schriftlich zu kommunizieren, kann in einem Screening-Verfahren bewertet werden. Kenntnisse in einem Textverarbeitungspaket und Internetnutzung werden dringend empfohlen.

Doktor der Philosophie: PhD (Ausbildung)

Zulassungsvoraussetzungen

  • Potenzielle Kandidaten haben ein MEd erhalten
  • Potenzielle Kandidaten verfügen über ein Lehrerdiplom / eine Lehrbefähigung sowie einen entsprechenden Master-Abschluss und Berufserfahrung im Studienbereich. Die Bildungskenntnisse dieser Kandidaten werden vom Abteilungsleiter und künftigen Vorgesetzten bewertet, und vor der Zulassung kann ein Leseprogramm vorgeschrieben werden.

Zusätzliche Auswahlkriterien: Akademische Leistung: Die Studierenden müssen mindestens 65% ihres vorherigen Abschlusses erreicht haben. Wenn 65% nicht erreicht wurden, können Vorkenntnisse und Erfahrungen in diesem Bereich berücksichtigt werden, und es könnte den Studenten gestattet werden, sich auf der Grundlage eines Vorregistrierungsvorschlags anzumelden, der von der Abteilung, in der sich der Student anmelden wird, akzeptiert wird.

Lehrplan

Zu einem anerkannten Thema im Bereich Bildung ist eine Abschlussarbeit erforderlich. Die Studierenden müssen ein kurzes Lernprogramm in Forschungsmethodik besuchen.

Themen in Bezug auf die folgenden weiten Bereiche können untersucht werden:

  1. Erwachsenenbildung
  2. Curriculum-Studien
  3. Inklusive Bildung
  4. Bildungs- und Lernunterstützung
  5. Bildungslinguistik
  6. Pädagogisches Management
  7. IKT in der Bildung
  8. Höhere Bildung
  9. Lernbereichsmethodik
  10. Lebens- und Berufsorientierung
  11. Mathematikunterricht
  12. Philosophie der Bildung
  13. Bildungspsychologie
  14. Soziologie der Bildung
  15. Wissenschaftserziehung
  16. Lehrer Ausbildung
  17. Technologieausbildung
  18. Werte und Menschenrechtsbildung
  19. Foundation Phase Education

Die Fakultät für Bildungswissenschaften entwickelt derzeit neue Programme, die sich an der Richtlinie „Mindestanforderungen für die Qualifikation von Lehrkräften“ orientieren. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald die Programme genehmigt sind.

Kontaktdaten der Fakultät

Für die Bewerbung und weitere Informationen über die Fakultät für Bildungswissenschaften

Auckland Park Kingsway Campus Tel. 011 553 3251
Soweto Campus Tel. 011 559 5562
E-Mail eduquiries@uj.ac.za
Website www.uj.ac.za/edu

Anmeldung und Starttermine

Die Registrierung beginnt im Januar und die Vorlesungen im Februar für die Arbeitsprogramme der Grund- und Aufbaustudiengänge.

Alle Forschungsprogramme für Master und PhD können sich das ganze Jahr über anmelden.

Enddatum: Das Studium beginnt im Januar und endet im Dezember. Die Programmfrist richtet sich nach der Dauer des Programms.

Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university i ... Weiterlesen

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university is alive down to its African roots, and well-prepared for its role in actualising the potential that higher education holds for the continent’s development. Weniger Informationen