Read the Official Description

SMLR's Ph.D. Das Programm für Arbeitsbeziehungen und Humanressourcen (IRHR) ist ein interdisziplinäres Programm, das Studenten für eine Anstellung als Fakultät für Hochschulen oder Universitäten oder für Forschungspositionen qualifiziert. Das IRHR-Programm richtet sich an Personen, die:

  • Studieren Sie die Arbeitswelt in unserer dynamischen globalen Wirtschaft, einschließlich der Auswirkungen von Arbeitsverhältnissen auf Organisationen, Arbeitnehmer und die Gesellschaft
  • Arbeiten Sie mit führenden Wissenschaftlern zusammen, die national und international anerkannte Experten für ein breites Themenspektrum in den Bereichen Arbeitsbeziehungen und Humanressourcen sind
  • Werden Sie führende Gelehrte. Die Studierenden lernen, wie sie in wissenschaftlichen Zeitschriften wie der Academy of Management Journal, der Academy of Management Review, der Industrial and Labour Relations Review, den Industrial Relations und dem Journal of Applied Psychology unter anderem wissenschaftliche Arbeiten entwerfen, durchführen und veröffentlichen.
  • Entwickeln Sie Unterrichtsfähigkeiten, indem Sie als Lehrassistenten arbeiten und ihre eigenen Kurse unterrichten.

Lernziele für Studenten

  1. Erzielen Sie ausgeprägte Fähigkeiten, Stipendien-, Forschungs- und Führungsqualitäten in Arbeitsbeziehungen und Humanressourcen
  2. Beginnen Sie mit und führen Sie Originalrecherchen durch
  3. Bereiten Sie sich darauf vor, Profis in Berufen zu sein, die eine Ausbildung auf höchstem Niveau in den Sozialwissenschaften erfordern und sich mit Fragen der Arbeitsbeziehungen und der Humanressourcen befassen

Governance und Zulassung

Das Promotionsprogramm für Arbeitsbeziehungen und Human Resources (IRHR) wird von der IRHR-Fakultät im Rahmen der von der Graduate School-New Brunswick (GS-NB) festgelegten Richtlinien geregelt. Die Fakultät für Absolventen ernennt einen Direktor für die Zulassung durch die Dekane von SMLR und GS – NB. Die diplomierte Fakultät nominiert und wählt auch einen Doktoranden. politischer Ausschuss, dessen Mitglieder wie folgt aufgebaut sind: Der Direktor des IRHR-Graduiertenprogramms ist von Amts wegen Mitglied.

Neben dem Direktor sind vier Mitglieder der IRHR-Fakultät für Hochschulabsolventen, die derzeit im Verlegen von referierten Artikeln und Büchern tätig sind, eine zweijährige Amtszeit. Jede Abteilung wird zwei Vertreter wählen, die gestaffelte Amtszeiten erfüllen, so dass jede Abteilung in jedem Frühjahrssemester ein Mitglied wählen wird.

Ein IRHR-Doktorand hat eine einjährige Amtszeit. Derzeitige Doktoranden verwalten den Wahlprozess und wählen das Studentenmitglied im September.

Der Ph.D. Der Politikausschuss ist für alle Aspekte der Politikentwicklung und -umsetzung für das IRHR-Doktorandenprogramm verantwortlich. Zu den politischen Themen gehören ua Rekrutierung, Zulassung, Lehrplanentwicklung, Bewertung, Regeln, Vorschriften, Prüfungen, Forschungsseminare, Forschungsförderung, Assistenzstellen, berufliche Entwicklung und Arbeitsvermittlung. Der Studentenvertreter wird nicht an Zulassungen oder Entscheidungen mit einzelnen Studenten beteiligt. Der diplomierte Direktor stellt auf der Website des Programms Richtlinienerklärungen ab und informiert die Studierenden, dass sie dafür verantwortlich sind, diese Informationen nach Bedarf abzurufen. Im Auftrag des Ausschusses erstattet der Graduiertendirektor regelmäßig an den Fakultätssitzungen, die normalerweise jedes Semester abgehalten werden, dem Fakultät Bericht.

Admissions

Zulassung zur Promotion Das Programm für Arbeitsbeziehungen und Human Resources (IRHR) ist wettbewerbsfähig und äußerst selektiv. Durchschnittlich werden pro Jahr zwei oder drei Studenten zu dem Programm zugelassen. Die Schule legt Wert auf Vielfalt und setzt sich stark für Chancengleichheit ein.

Bei der Bewertung der Bewerbungen berücksichtigt die Fakultät Testergebnisse, vergangene akademische Bildungsleistungen, Forschungserfahrung und einschlägige Berufserfahrung. Studierende, die keine Forschungserfahrung oder Ausbildung haben, werden wahrscheinlich nicht zur Promotion zugelassen. Programm. Das Zulassungskomitee legt großen Wert darauf, dass jeder zugelassene Student mit guten Fakultätsberatern abgeglichen wird. Daher ist es in Ihrer persönlichen Aussage wertvoll, Verbindungen zwischen Ihren Interessen und dem Fachwissen bestimmter Fakultätsmitglieder herzustellen, die Ihre Berater sein könnten.

Benötige ich einen Master-Abschluss?

Der Abschluss eines Terminal-Master-Abschlusses in einem verwandten Studienfach ist für die Zulassung nicht erforderlich. Ein Student, der beim Eintritt in das Programm einen Master-Abschluss hat, kann einige Leistungspunkte übertragen, muss jedoch die gleichen Voraussetzungen erfüllen wie Studenten, die keinen entsprechenden Master-Abschluss haben.

Was sind die Zulassungsfristen?

Neue Studenten werden einmal pro Jahr zugelassen. Die Frist für den Erhalt der Bewerbungsunterlagen endet am 1. Februar . Bis zum 15. April werden Entscheidungen über die Erstanmeldung im folgenden Herbstsemester getroffen. Sie können mehr über den Bewerbungsprozess erfahren und sich online bewerben.

Was sind die Bewerbungsvoraussetzungen?

Voraussetzungen sind:

  • 2 offizielle Protokolle von jeder postsekundären Einrichtung
  • 3 Empfehlungsschreiben (wir geben Empfängern mit akademischem Bezug oder Hintergrund mehr Gewicht)
  • Eine persönliche Aussage von etwa 500 Wörtern
  • GRE- oder GMAT-Testergebnisse innerhalb der letzten 5 Jahre
  • TOEFL-Punktzahl wenn nicht englischer Muttersprachler innerhalb der letzten 5 Jahre
  • Fortsetzen
  • Anmeldegebühr
  • Optionale Anforderungen: Ein Schreibmuster wird dringend empfohlen (insbesondere eine Master- oder Honours-Arbeit, falls abgeschlossen).
  • Wir empfehlen auch dringend, dass Sie die Übereinstimmung zwischen Ihren persönlichen Interessen und den Stärken der Fakultätsforschung bewerten und diese Informationen in Ihre persönliche Erklärung aufnehmen.
Zusätzliche Anwendungsinformationen:

Im Index der Graduiertenprogramme sind wir aufgeführt als: Arbeitsbeziehungen und Personalwesen.

Nummer des Programms ist 16545

Ausdrucke der Zulassungsunterlagen sind direkt an die Graduate School - New Brunswick zu senden:

  • Rutgers, die staatliche Universität von New Jersey
  • Graduiertenschule - New Brunswick
  • 56 College Avenue
  • New Brunswick, NJ 08901
  • Telefon: 848-932-7711
  • Fax: 732-932-8231

Anforderungen für den Abschluss

Das Studienprogramm im IRHR verlangt von allen Studierenden:

  1. absolvieren Sie drei Kernseminare
  2. Wählen Sie einen primären Bereich aus entweder Human Resources oder Arbeit, Arbeit und Gesellschaft, in dem fünf Kurse besucht werden
  3. Wählen Sie entweder ein sekundäres Feld aus, in dem drei Kurse belegt werden, oder nehmen Sie drei Wahlfächer, wenn kein sekundäres Feld ausgewählt wird
  4. absolvieren Sie vier Kurse für Statistik und Forschungsmethoden
  5. eine Masterarbeit abschließen
  6. eine Dissertation abschließen
  7. nehmen Sie an dem Proseminar teil, das aus Präsentationen von SMLR-Fakultäten, externen Wissenschaftlern und Doktoranden besteht. Studenten

Studenten können an Doktoratskursen an Princeton, Columbia, NYU, CUNY, Fordham, New School oder Stony Brook als Teil ihres Studiums über das Interuniversitäts-Konsortium teilnehmen, an dem Rutgers beteiligt ist.

Masterarbeit

In ihrem zweiten Studienjahr absolvieren die Studierenden ein empirisches Forschungsprojekt unter der Leitung einer dreiköpfigen Dissertationskommission. Ein Mitglied oder ein assoziiertes Mitglied der SMLR-Fakultät kann als Vorsitzender des Ausschusses fungieren und das Forschungsprojekt leiten. Eine zufriedenstellende mündliche Verteidigung der These ist erforderlich. Normalerweise ist die mündliche Verteidigung als Präsentation im Proseminar geplant. Die Verteidigung ist öffentlich und muss mindestens zwei Wochen im Voraus angekündigt werden. Nach Abschluss der Dissertation und mündlicher Verteidigung und 30 Leistungspunkten (von denen 6 für den Abschluss der Dissertation als Forschungsgutschrift gelten können), erhalten die Studierenden den Master of Science (Master of Science) und sind berechtigt, die Eignungsprüfung abzulegen.

Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung bewertet das Wissen und die Fähigkeit der Schüler, die in ihren Wahl- und Wahlfächern und in ihren Spezialfächern behandelten Theorien und Methoden zu synthetisieren. Es deckt die IRHR-Literatur ab, die als Grundlage für die Karriere und zukünftige Forschung des Schülers gilt, sowie die Forschungsmethoden und Datenanalysetechniken, die für das von ihm ausgewählte Fachgebiet relevant sind. Die Prüfung wird zweimal jährlich, im Januar und Mai, angeboten (oder zu einem von der Studienkommission und dem Graduiertenkolleg vereinbarten Zeitpunkt). Das Format ist 48 Stunden nach Fertigstellung. Normalerweise legen die Studenten die Qualifikationsprüfung im Dezember des dritten Jahres ab. Die Eignungsprüfung ist benotet und muss von mindestens vier Mitgliedern der IRHR-Graduiertenfakultät genehmigt werden. Studenten, die die Prüfung nicht bestehen, müssen sie innerhalb von vier Monaten wiederholen. Nach bestandener Eignungsprüfung werden die Studierenden zur Promotion zugelassen. Kandidatur.

Dissertation

Im vierten und fünften Jahr absolvieren die Studierenden eine Dissertation. Das Dissertationskomitee muss von einem Mitglied der IRHR-Fakultät geleitet werden und mindestens drei weitere Fakultäten umfassen. Mindestens ein Mitglied des Ausschusses muss sich außerhalb der IRHR-Fakultät befinden. Mitglieder von außerhalb Rutgers sind vorzuziehen. Alle Studierenden präsentieren und verteidigen ihre Dissertationsvorschläge in einem Seminarformat. Die Verteidigung des Vorschlags steht allen interessierten Fakultäten und Doktoranden offen. Studenten, obwohl nur die Ausschussmitglieder über die Akzeptanz des Vorschlags abstimmen. Eine endgültige mündliche Verteidigung findet nach Abschluss der Dissertation statt. Die Verteidigung ist öffentlich und muss mindestens zwei Wochen im Voraus angekündigt werden.

Beteiligung an der Forschung

Von den Studierenden wird erwartet, dass sie während der gesamten Zeit, in der sie am Programm teilnehmen, aktiv in die Forschung einbezogen werden. Um dies zu erleichtern, werden die Studenten bei ihrer Zulassung zum Programm einem Forschungsberater zugewiesen. Die Studierenden können ihren Forschungsberater nach beiderseitigem Einverständnis am Ende des ersten Jahres und jederzeit danach wechseln. Forschungsberater geben jährliche Bewertungen der Forschungsaktivitäten der Studierenden ab. Damit die Studierenden weiterhin im Programm bleiben und weiterhin finanzielle Unterstützung erhalten, ist eine zufriedenstellende Leistung erforderlich.

Harry und Vera Stark Fellowship

Das Harry and Vera Stark-Stipendium zielt darauf ab, internationale Studierende zu fördern und zu unterstützen, die an einem SMLR-Graduiertenprogramm entweder der Human Resource Management-Abteilung oder der Abteilung für Arbeitsstudien und Beschäftigungsbeziehungen teilnehmen, um sich mit der US-amerikanischen Kultur, den Werten und den Bildungserfahrungen in den Arbeitsbeziehungen zu beschäftigen und Personalmanagement. Alle internationalen Studierenden müssen an einem Masterstudiengang (Ph.D.) teilnehmen. Programm oder Post-Doctoral-Programm zu beantragen.

Die Stipendien werden in Absprache mit dem Amt für finanzielle Unterstützung durch die Semesterrechnung des Studenten gezahlt. Für reisebezogene Prämien sollten die Studenten für ihre Reisekosten verantwortlich sein. Wenn Sie ein Reisekostenerstattungsformular mit Quittungen und einer Beschreibung einreichen, werden die Studenten erstattet.

Die Bewerber müssen einen einseitigen Aufsatz einreichen, in dem sie erklären, warum sie den Preis verdient haben, und wie sie die Mittel verwenden möchten, sowie ihren akademischen Hintergrund und Kontaktinformationen. Die Auszeichnung basiert auf Verdiensten und Bedürfnissen.

Program taught in:
Englisch
Last updated March 11, 2019
Dieser Kurs ist Campus based
Startdatum
Sept. 2019
Duration
Infos beantragen
Teilzeit
Vollzeit
Deadline
By locations
By date
Startdatum
Sept. 2019
Enddatum
Application deadline