Ph.D. in Chemie und Technologie von Materialien: Engineering von energetischen Materialien

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Fakultät für Chemische Technologie

  • Studienbereich: Engineering von energetischen Materialien

Studiengang: Chemie und Werkstofftechnik

  • Studienform: Teilzeit / Vollzeit
  • Die Regelstudienzeit beträgt 4 Jahre
  • Anzahl der vergebenen ECTS-Anrechnungspunkte: Das Studium ist nicht anrechenbar
  • Abschlussvoraussetzungen: Staatliche Doktorprüfung und Verteidigung der Doktorarbeit
  • Studiengebühr (pro Studienjahr): Maximal 4.900 EUR

Das Studium im Promotionsbereich Ingenieurwesen für Energetische Materialien (EEM) richtet sich an Hochschulabsolventen kompatibler Masterstudiengänge (Chemie, Chemieingenieurwesen, Chemische Technologie, Physik, Maschinenbau, Militärtechnik usw.). Die Studien konzentrieren sich auf wissenschaftliche Forschung und selbständige schöpferische Tätigkeit auf dem Gebiet der Forschung oder Entwicklung. Sowohl im Vollzeit- als auch im kombinierten Studium werden die Studierenden vom Betreuer individuell angeleitet und nach den genehmigten Themen der Dissertation ausgebildet. Die Studien konzentrieren sich hauptsächlich auf die Physik von Explosionen, auf die Chemie und chemische Technologie einzelner energetischer Materialien (Sprengstoffe, Treibmittel, pyrotechnische Produkte und Zusammensetzungen) sowie auf die Sicherheitstechnik der chemischen Produktion.

Ziel der Studie ist es, Studierende zu eigenständigen kreativen Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Explosionsphysik, Chemie und Technologie energetischer Werkstoffe sowie der Sicherheitstechnik zu führen. Der Absolvent kann als hochqualifizierter Experte charakterisiert werden, der in der Lage ist, die Entwicklung neuer Verfahren, Produkte und Gesetze sicherzustellen, einschließlich der Einführung der Ergebnisse dieser Aktivität in die technische, technologische und legislative Praxis. Die Absolventen werden in Forschungsinstituten, in der Verteidigungs-, Bergbau- und Chemieindustrie, in der Armee, der Polizei und in der staatlichen Verwaltung beschäftigt sein.

Das Promotionsstudium ist nach dem individuellen Studienplan gegliedert. Neben einem maßgeschneiderten Studienthema der Dissertation stehen mindestens vier Fächer auf dem Plan. Zwei Fächer sind Pflichtfächer: Englisch und Advanced Physics of Explosions. Mindestens zwei Wahlpflichtfächer werden aus der Liste der akkreditierten Lehrveranstaltungen ausgewählt, die einen thematisch engen Bezug zum Thema der Dissertation haben.

Zuletzt aktualisiert am Nov. 2019

Über die Hochschule

The University of Pardubice is one of 26 public higher education institutions in the Czech Republic and the only university in the Pardubice Region. As an internationally respected center of learning, ... Weiterlesen

The University of Pardubice is one of 26 public higher education institutions in the Czech Republic and the only university in the Pardubice Region. As an internationally respected center of learning, the University wishes to contribute continually to the development of scientific knowledge, creative human potential and advanced technologies to improve the quality of life and prosperity of the society. As the only tertiary education institution of the university type in the Pardubice Region, it wants to be a modern public university open in sharing and exchanging information and dynamically developing in contact with the surrounding world. Weniger Informationen