PhD im Bauingenieurwesen

Brno University of Technology

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

PhD im Bauingenieurwesen

Brno University of Technology

Bauingenieurwesen

Abkürzung: PST

Studiendauer: 4 Jahre

Programm: Bauingenieurwesen

Fakultät: Fakultät für Bauingenieurwesen

Akademisches Jahr: 2017/2018

Akkreditiert von: 25.7.2007

Akkreditiert bis: 31.12.2020

Abteilungsleiter: Dok. Ing. Jiří Hirš, CSC.

Ausgestellte Themen des Doktoratsstudienprogramms:

Physikalische Aspekte von röhrenförmigen Lichtleitern aufbauen

Rohrförmige Lichtleiter werden bereits seit mehreren Jahrzehnten in Gebäuden eingesetzt. Sie werden ständig verbessert, um den neuesten Anforderungen gerecht zu werden, was jedoch mit einigen Nebenwirkungen einhergeht. Wie die Abwertung ihrer Eigenschaften oder höherer Preis. Daher ist es vorteilhaft, einen umfassenden Überblick über die bauphysikalischen (auch wirtschaftlich möglichen) Aspekte von Rohrlichtleitern zu schaffen, die auf Langzeitbeobachtungen und Computersimulationen physikalischer Parameter beruhen können. Betreuer: Pěnčík Jan, doc. Ing., Ph.D.

Beschreibung des Langzeitverhaltens eines Wärmedämmblocks aus recyceltem Verbundwerkstoff bei Langzeitbelastung

Mit der Möglichkeit der Verwendung von Verbundwerkstoffen aus recycelten Polymeren, wie Wärmedämmblocks, ist es erforderlich, ihr Langzeitverhalten zu beschreiben. Die Beschreibung hängt auch von der Art des Ladens ab. Insbesondere ist die Druckbelastung von diesem Material spezifisch. Die Beschreibung wird unter Verwendung rheologischer Modelle durchgeführt, die auf der Überwachung experimenteller Prototypen basieren und durch mathematische FEM-Modelle verifiziert werden. Betreuer: Pěnčík Jan, doc. Ing., Ph.D.

Entwicklung von Verbundstrukturen für den Wiederaufbau von Zivilgebäuden

Im Rahmen des Stadtumbaus sind in einigen Fällen Gebäude erforderlich, um die Tragfähigkeit von Holzbalkendecken zu verbessern. Eine Möglichkeit besteht darin, eine Verbundholz-Beton-Konstruktion unter Verwendung von OSB-Platten zu schaffen. Das Thema setzt den Einsatz experimenteller Testverfahren in Kombination mit numerischer Modellierung (Laborstatik und dynamische Belastungsprüfung, Modenkopplung ...) voraus. Betreuer: Pěnčík Jan, doc. Ing., Ph.D.

Entwicklung von strukturellen Details des Systems von vorgefertigten Mauerwerksplatten

In Bezug auf den Entwickler eines neuen Systems von Mauerwerk Fertigteil Mauerwerk, Paneele sind notwendig für den Prozess der Vorfertigung oder Konstruktion beschäftigen sich auch mit der Entwicklung von Details der strukturellen Verbindungen. In dieser Arbeit wird von einer gemeinsamen Nutzung von experimentellen Tests mit numerischer Modellierung (FEA) ausgegangen. Betreuer: Pěnčík Jan, doc. Ing., Ph.D.

Energiebewertung von technologischen Einheiten

Energiebewertung von technologischen Einheiten (z. B. Kläranlagen, Spa-Technologie, Technologie von Winterstadien). Analyse der technologischen Prozesse, Beschreibung eines theoretischen Betriebsmodells, Analyse der Randbedingungen, Sensitivitätsanalyse, Energieeinsparpotenziale, Benchmarking-Komponenten des Systems, Bewertungskriterien und Nutzung erneuerbarer Energien. Betreuer: Hirš Jiří, doc. Ing., CSC.

Energiekonzept von Smart City und Smart Regions

Erstellen eines systematischen Verfahrens für Management-Strategie Gemeinden und Städten für die Leistung der SMART City und Smart Regionen im Energiesektor. Objektmodellierung von Gebäuden in der Region, Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Smart Regions auf FAST. Betreuer: Hirš Jiří, doc. Ing., CSC.

Energiekonzept von Smart City und Smart Regions

Erstellen eines systematischen Verfahrens für Management-Strategie Gemeinden und Städten für die Leistung der SMART City und Smart Regionen im Energiesektor. Objektmodellierung von Gebäuden in der Region, Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Smart Regions auf FAST. Betreuer: Hirš Jiří, doc. Ing., CSC.

Bodengekoppelte Heizsysteme zum Heizen und Kühlen von Gebäuden

Ph.D. Der Schwerpunkt der Diplomarbeit liegt auf der Nutzung von Energieland für Heizung und Kühlung. Gegenstand der Arbeiten ist eine theoretische und experimentelle Untersuchung der thermischen Wechselwirkung zwischen Gebäude und Boden sowie eine optimale Gestaltung von Boden- und Fundamentwärmetauschern. Ziel ist es, die geothermische Energie der Elemente von Gründungsstrukturen zu rationalisieren und eine Methodik für ihre Gestaltung in der Tschechischen Republik zu entwickeln. Die Simulationen können die Software CalA, TRNSYS, ANSYS Fluent verwenden. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Bodengekoppelte Heizsysteme zum Heizen und Kühlen von Gebäuden

Ph.D. Der Schwerpunkt der Diplomarbeit liegt auf der Nutzung von Energieland für Heizung und Kühlung. Gegenstand der Arbeiten ist eine theoretische und experimentelle Untersuchung der thermischen Wechselwirkung zwischen Gebäude und Boden sowie eine optimale Gestaltung von Boden- und Fundamentwärmetauschern. Ziel ist es, die geothermische Energie der Elemente von Gründungsstrukturen zu rationalisieren und eine Methodik für ihre Gestaltung in der Tschechischen Republik zu entwickeln. Die Simulationen können die Software CalA, TRNSYS, ANSYS Fluent verwenden. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Modellierung und Simulation von Gebäuden und Smart Cities.

Ph.D. Die Arbeit beschäftigt sich mit der Modellierung und Simulation intelligenter Gebäude und intelligenter Regionen. Effektive Nutzung und Platzierung von Elementen der Lüftung, Heizung und Kühlung in Gebäuden und deren optimale Steuerung. Systeme, Ausrüstung und Strategien für die Energiespeicherung. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Modellierung physikalischer Phänomene in technischen Strukturen

Thermische und andere physikalische Phänomene in technischen Strukturen werden mit Hilfe hochentwickelter mathematischer Methoden modelliert und die Ergebnisse wurden so entworfen, dass eine optimale Umgebung in Gebäuden erreicht wird. Betreuer: Kalousek Miloš, doc. Ing., Ph.D.

Nahe Null-Energie-Gebäuden

Aufgrund des steigenden Energieverbrauchs ist der Bedarf an nachhaltiger Bauweise und Richtlinien der EU notwendig, um Strukturen in Passivhäusern zu entwerfen, um den Energieverbrauch zu senken und das interne Umfeld zu verbessern. Im Plan ist eine Messung von Zero House und Vergleich mit dynamischer Simulation und Auswertung. Betreuer: Kalousek Miloš, doc. Ing., Ph.D.

Optimierung von thermisch aktivierten Gebäudestrukturen

Ph.D. Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Optimierung von Thermo Active Building Structures (TABS) zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden. Setzt die Verwendung von Simulationsmethoden, Laborexperimenten und Messungen INSITU voraus. Ziel ist es, Empfehlungen für die optimale Gestaltung und Kontrolle von TABS zu geben. Die Simulationen können die Software CalA, TRNSYS, ANSYS Fluent verwenden. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Optimierung von thermisch aktivierten Gebäudestrukturen

Ph.D. Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Optimierung von Thermo Active Building Structures (TABS) zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden. Setzt die Verwendung von Simulationsmethoden, Laborexperimenten und Messungen INSITU voraus. Ziel ist es, Empfehlungen für die optimale Gestaltung und Kontrolle von TABS zu geben. Die Simulationen können die Software CalA, TRNSYS, ANSYS Fluent verwenden. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Möglichkeiten zur Erhöhung der Rückhaltefähigkeit von Flachdächern.

Das Thema der Dissertation ist eine umfassende Analyse der Möglichkeiten zur Erhöhung der Rückhaltefähigkeit von Flachdächern und der Abflussmodifikationsfaktoren. Die Arbeit wird mithilfe von Experimenten in großem Maßstab authentifiziert. Betreuer: Bečkovský David, Ing., Ph.D.

Möglichkeiten zur Erhöhung der Rückhaltefähigkeit von Flachdächern.

Das Thema der Dissertation ist eine umfassende Analyse der Möglichkeiten zur Erhöhung der Rückhaltefähigkeit von Flachdächern und der Abflussmodifikationsfaktoren. Die Arbeit wird mithilfe von Experimenten in großem Maßstab authentifiziert. Betreuer: Bečkovský David, Ing., Ph.D.

Erforschung von Elementen und Systemen von Gebäudedienstleistungen

Die Erforschung von Elementen und Systemen von Gebäudedienstleistungen wie Heizung, Lüftung und Klima (HLK) wird durchgeführt, um einen thermischen Komfort in Gebäuden bei minimalem Energieverbrauch zu erreichen. Die Forschung im Bereich der HLK-Systeme wird sich auf die Optimierung ihres Designs und ihres Betriebs unter Verwendung von Wärmequellen mit geringem Potenzial konzentrieren. Die Forschung wird in ihrem theoretischen Teil durch die Entwicklung neuer mathematisch-physikalischer Modelle sowie durch Laborexperimente und In-situ-Messungen in einem experimentellen Teil unter Verwendung der PIV-Methode durchgeführt. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Erforschung von Elementen und Systemen von Gebäudedienstleistungen

Die Erforschung von Elementen und Systemen von Gebäudedienstleistungen wie Heizung, Lüftung und Klima (HLK) wird durchgeführt, um einen thermischen Komfort in Gebäuden bei minimalem Energieverbrauch zu erreichen. Die Forschung im Bereich der HLK-Systeme wird sich auf die Optimierung ihres Designs und ihres Betriebs unter Verwendung von Wärmequellen mit geringem Potenzial konzentrieren. Die Forschung wird in ihrem theoretischen Teil durch die Entwicklung neuer mathematisch-physikalischer Modelle sowie durch Laborexperimente und In-situ-Messungen in einem experimentellen Teil unter Verwendung der PIV-Methode durchgeführt. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Simulationsenergieverhalten von Niedrigstenergiegebäuden und energetisch aktiven Gebäuden

Theoretische Modellierung und experimentelle Messungen des Energieverhaltens von Niedrigstenergiehäusern wurden als Pilotprojekte im Projekt TAČR CK Smart Regions vorgestellt. Betreuer: Hirš Jiří, doc. Ing., CSc.

Simulation eines Regelverhaltens fortschrittlicher Heiz- und Kühlsysteme

Die Forschung konzentrierte sich auf die Modellierung und Simulation des dynamischen Verhaltens von Gebäuden und gebäudetechnischen Anlagen, Minimierung und Analyse von möglichen Fehlern und Ungenauigkeiten während des simulierten Betriebs, Analyse der Energieeffizienz von Heiz- und Kühlsystemen. Einsatz von Methoden und Hardware-in-the-Loop im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung. Betreuer: Hirš Jiří, doc. Ing., CSc.

Simulation der Strömungs- und Schadstoffverteilung in Gebäuden

Das Thema der Doktorarbeit konzentriert sich auf die Anwendung und Verifikation von theoretischen Forschungsmethoden Luftfluss in Gebäuden und externe Aerodynamik von Gebäuden mit der aktuellen Übertragung von Feuchtigkeit. Die Simulationen können die Software Fluent, CFX oder OpenFOAM verwenden. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Simulation von Strömung und Schadstoffen in Gebäuden

Das Thema der Doktorarbeit konzentriert sich auf die Anwendung und Verifikation von theoretischen Forschungsmethoden Luftfluss in Gebäuden und externe Aerodynamik von Gebäuden mit der aktuellen Übertragung von Feuchtigkeit. Die Simulationen können die Software Fluent, CFX oder OpenFOAM verwenden. Betreuer: Šikula Ondřej, doc. Ing., Ph.D.

Smart Control Systeme der Gebäudetechnik

Forschung zum intelligenten Systemmanagement in der Gebäudetechnik. Fokus auf Energieeffizienz, Umweltqualität in Innenräumen und die Erstellung von Dateneingaben für Kontrollsysteme unter Verwendung dynamischer Modellierung des Verhaltens von Gebäuden und HLK-Systemen. Intelligente Energieverteilung zwischen Gebäuden. Betreuer: Hirš Jiří, doc. Ing., CSc.

Smart Control Systeme der Gebäudetechnik

Forschung zum intelligenten Systemmanagement in der Gebäudetechnik. Fokus auf Energieeffizienz, Umweltqualität in Innenräumen und die Erstellung von Dateneingaben für Kontrollsysteme unter Verwendung dynamischer Modellierung des Verhaltens von Gebäuden und HLK-Systemen. Intelligente Energieverteilung zwischen Gebäuden. Betreuer: Hirš Jiří, doc. Ing., CSc.

Nutzung von Abwärme in HLK-Anlagen

Gegenwärtige Technologien ermöglichen Abwärmenutzungssysteme in der HLK (Wärmeableitung, Abwärme aus der Kühlung und mehr). Für eine fortschreitende Wiederherstellung dieser Art von Wärme ist es erforderlich, die Rechenalgorithmen zu kompilieren und zu verifizieren. Diese Algorithmen müssen dann auf realen Systemen validiert und verifiziert werden. Betreuer: Horák Petr, Ing., Ph.D.

Brno PhD Civil Engineering 1Brno PhD Civil Engineering 2Brno PhD Civil Engineering 2Brno PhD Civil Engineering 4

Klicken Sie hier, um Informationen zu anderen Branchen zu erhalten.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am March 3, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Sept. 2019
Duration
Dauer
4 jahre
Vollzeit
Price
Preis
4,000 EUR
pro akademisches Jahr
Information
Deadline