Read the Official Description

Das allgemeine Bildungsziel der "Geschichte der Gesellschaften, Institutionen und des Denkens. Vom Mittelalter bis zur Zeitgeschichte "Doktorat ist für alle Lehrpläne einheitlich, auch wenn unterschiedliche Themen und Perspektiven in Abhängigkeit vom jeweiligen Interessengebiet untersucht werden.

Das Doktorat beabsichtigt, Wissenschaftler auszubilden, die in der Lage sind, breite wissenschaftliche Probleme von historischer oder philosophischer Natur zu identifizieren; Studien zu planen und durchzuführen, die organisch mit dem gewählten Forschungsgebiet verbunden sind, notwendige Quellen zu identifizieren und kompetent zu nutzen oder Daten, Texte, Themen, Konzepte und Methoden kritisch zu analysieren; eine internationale Bibliographie identifizieren und nutzen; organisieren und präsentieren das von ihnen zusammengetragene Material und verfassen einen wissenschaftlichen Text. Das Programm konzentriert sich auf einen interdisziplinären Ansatz, der auf einer globalen, diachronischen und vergleichenden Perspektive beruht.

Lehrpläne

  1. Geschichte der Grenzen und Grenzen
  2. Gesellschaft, Wirtschaft, Institutionen
  3. Kultureller, kommerzieller und religiöser Austausch aus einer transnationalen Perspektive
  4. Geschichte des Denkens und der Philosophien

Die Ausbildung während des dreijährigen Programms zielt darauf ab:

  • wissenschaftliche Ergebnisse hervorzubringen, die auf Konferenzen und / oder in monografischen oder Fachzeitschriften veröffentlicht werden können;
  • Aufbau der argumentativen und kommunikativen Erfahrung durch häufige Seminare und Workshops;
  • die Bereitschaft zur Teamarbeit und Interaktion mit anderen Forschern erhöhen.

Stellenangebote

Die Doktorandenausbildung sollte den Doktoranden die Fähigkeiten vermitteln, die nicht nur für die Verfolgung angemessener Forschungsaktivitäten in der akademischen Forschung (historische und philosophische Forschung und Lehre an italienischen und ausländischen Universitäten), einer italienischen oder ausländischen Schule oder in öffentlichen und privaten Institutionen erforderlich sind auch, um Positionen von großer Verantwortung in verschiedenen Berufsfeldern zu halten:

  • Kultur und Kommunikation: Verlagswesen, Kultur- und Wissenschaftsjournalismus, Leitung und Management von Museen, Bibliotheken, Archiven und Forschungszentren, Ministerien, öffentlichen Verwaltungen, Verbänden sowie öffentlichen und privaten Institutionen.
  • Wissenschaftlich-kulturelle Planung: Experten für europäische, grenzüberschreitende Regionalplanung.
  • Kulturelle und kreative Unternehmen mit hohem Know-how (siehe Europäisches Programm "Kreatives Europa" 2014-2020)

Denn Historiker eröffnen interessante Perspektiven im Bereich der öffentlichen Geschichte

Forschungslinien

  • Curriculum: Geschichte der Grenzen und Grenzen
  • LEBENSLAUF: Gesellschaft, Wirtschaft, Institutionen
  • Curriculum: Kulturelle, kommerzielle und religiöse Austausch in transnationaler Perspektive
  • Curriculum: Geschichte des Denkens und der Philosophien

Die Stipendien werden für 3 Jahre vergeben und ihr jährlicher Betrag beträgt € 15.343,28 brutto (ungefähr € 1130 netto pro Monat).

Die Zulassung basiert auf einer Auswahlprüfung.

Anwendungen sind jetzt offen bis zum 14. Juni 13.00 Uhr (italienische Zeit)

Der Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen (Bekanntmachung des Wettbewerbs) ist verfügbar unter href = "http://www2.units.it/dott/en/?file=DottBandi.inc"

Für weitere Informationen über das Programm konsultieren Sie bitte href = "http://www2.units.it/dotstoriafil/

Program taught in:
Englisch

See 8 more programs offered by University of Trieste »

Last updated May 30, 2018
Dieser Kurs ist Campus based
Startdatum
Okt. 2019
Duration
3 jahre
Vollzeit
Deadline
By locations
By date
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Application deadline

Okt. 2019

Location
Application deadline
Enddatum

Video UNITS 2016 - English version