Die Graduiertenstudie wird von der Abteilung für physikalische und makromolekulare Chemie in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Instituten der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik organisiert (Heyrovsky-Institut für physikalische Chemie, Institut für Makromolekulare Chemie, Institut für chemische Prozesse usw.). und deckt fast alle Bereiche der physikalischen Chemie (einschließlich der biophysikalischen Chemie und der physikalischen Chemie der Polymere) und einige Disziplinen der chemischen Physik ab. Aufgrund des interdisziplinären Charakters der Fakultät gibt es Möglichkeiten für kombinierte Graduiertenstudien mit biochemischer oder makromolekularer Orientierung, obwohl die Fakultät für Naturwissenschaften getrennte Graduiertenstudien sowohl in der Biochemie als auch in der Makromolekularen Chemie anbietet.

Entsprechend den aktuellen Trends in der Physikalischen Chemie wurden die folgenden Bereiche des Graduiertenprogramms entwickelt, zB: (a) Dynamik und Kinetik physikalischer und chemischer Prozesse (Konformations- und Relaxationsdynamik von Molekülen, Clustern und Makromolekülen) - studierte sowohl experimentell als auch durch Computersimulationen usw.), (b) statistische Thermodynamik von Flüssigkeiten mit niedriger Molmasse und makromolekularen Anordnungen (theoretische Untersuchungen des Gleichgewichtsphasenverhaltens in Kombination mit Monte-Carlo-Simulationen), (c) bis dato Elektromigrations-Trennmethoden für die Biowissenschaften (Hochleistungs-Kapillarelektrophoresetechniken zur Trennung biologisch wichtiger Moleküle wie DNA und Proteine usw.) und (d) biophysikalische Chemie (Struktur-Funktions-Beziehungen biologischer Moleküle und supramolekularer Strukturen) ). Die Graduiertenstudie in Chemischer Physik konzentriert sich hauptsächlich auf (a) Quantenchemie (genaue Ab-initio-Berechnungen der Eigenschaften kleiner Moleküle und semiempirische Berechnungen von Eigenschaften molekularer Anordnungen und Berechnungen schwacher intermolekularer Wechselwirkungen) oder (b) Spektroskopie (theoretische Untersuchungen der oberflächenverstärkten Raman-Streuung und ihrer Anwendung bei der Untersuchung biologisch aktiver Moleküle, zeitaufgelöster fluorometrischer Untersuchungen schneller Prozesse auf molekularer Ebene usw.).

Eine Vielzahl anderer Themen ist für Studierende verfügbar, die teilweise an der Fakultät und teilweise an verschiedenen Instituten der Akademie der Wissenschaften arbeiten. Das Graduiertenprogramm wurde in Zusammenarbeit mit Experten der Akademie der Wissenschaften und des Prager Instituts für Chemische Technologie entwickelt. Um den Absolventen eine erfolgreiche berufliche Karriere zu sichern, spiegelt das Angebot einzelner Forschungsthemen die jüngsten Trends in den freien Positionen wider, die von Forschungseinrichtungen und Chemieunternehmen in der Tschechischen Republik und in den Ländern der Europäischen Gemeinschaft ausgeschrieben werden.


Beschreibung der Verifizierungs- und Bewertungskriterien

Die Aufnahmeprüfung besteht aus einer Runde in Form eines Interviews. Auf schriftlichen Antrag, der zusammen mit dem Antrag auf elektronischem Wege eingereicht wurde, kann der Dekan jedoch spätestens bis zum 19. Mai 2019 gestatten, dass die Aufnahmeprüfung über Informations- und Kommunikationstechnologie erfolgt, jedoch nur aus schwerwiegenden und dokumentierten Gründen wie Gesundheit oder Auslandsaufenthalt.

Während der Aufnahmeprüfung muss der Kandidat die technischen und sprachlichen Fähigkeiten für das Studium sowie die für die wissenschaftliche Arbeit erforderlichen Eigenschaften nachweisen. Die Prüfung wird mit maximal 100 Punkten bewertet, von denen 30 Punkte als Bonus vergeben werden, um eine genauere Vorstellung von den Studieninhalten und geplanten Dissertationsarbeiten im Anhang zur freiwilligen Bewerbung zu geben, einschließlich des Themas der Dissertation, einer kurzen Anmerkung, der erwartete Beaufsichtigungsabteilung und die Zustimmung eines bestimmten Betreuers zur Beaufsichtigung dieses Promotionsprojekts.


Zulassungsbedingungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Doktoratsstudium ist der erfolgreiche Abschluss eines Masterstudiums.

Verifikationsverfahren:


Regeln für die Befreiung von der Aufnahmeprüfung

Auf die Aufnahmeprüfung kann aufgrund einer schriftlichen Aufforderung des Kandidaten verzichtet werden, vorausgesetzt, sie haben sich im betreffenden Studienjahr erfolgreich für ein STARS-Projekt beworben. Ein solcher Antrag muss zusammen mit der Dokumentation, dass die Bedingungen erfüllt sind, bis zum 19. Mai 2019 (jedoch nicht elektronisch) eingereicht werden.


Berufliche Perspektive

Ein Ph.D. Der Absolvent der Physikalischen Chemie verfügt über Grundkenntnisse in allen Bereichen der Chemie sowie über fortgeschrittene Kenntnisse in Physikalischer Chemie, Computerchemie oder beidem und verfügt in der Regel über gute interdisziplinäre Kenntnisse in den Bereichen Biologie, Physik oder Nanowissenschaften. ihre These. Der Absolvent kann seine Ergebnisse auf internationalen Konferenzen und in von Experten begutachteten Zeitschriften präsentieren. Erfahrung im Unterrichten von Studenten, die Formulierung von Förderanträgen. Der Absolvent ist hoch qualifiziert für die kreative Arbeit in jedem akademischen, Forschungs- oder Technologielabor, das sich mit der Entwicklung, Erprobung und Anwendung neuer und traditioneller chemischer und physikalischer Methoden sowie mit neuen Materialien befasst.

Studiengang in:
Englisch

Siehe 29 weitere Kurse von Charles University Faculty of Science »

Zuletzt aktualisiert am January 4, 2019
Dieser Kurs ist campusbasiert, Kombiniert: Campus und online
Startdatum
Okt. 2019
Duration
4 jahre
Vollzeit
Preis
50,000 CZK
pro Studienjahr. Online-Bewerbungsgebühr: 540 CZK. Bewerbungsgebühr: 590 CZK.
Deadline
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Anmeldefrist

Okt. 2019