Lesen Sie die offizielle Beschreibung

QBM möchte eine Kohorte junger Wissenschaftler ausbilden, die, während sie fest in ihrer Heimatdisziplin verankert sind, sich mit verschiedenen Ansätzen und Denkweisen auskennen. Ziel ist es, dass sich die Schülerinnen und Schüler in der Kommunikation über traditionelle Grenzen hinweg wohl fühlen, vor allem über die Kluft zwischen Experiment und quantitativer Theorie - so dass sie wissenschaftlich zwei- oder mehrsprachig werden. Zu diesem Zweck bietet die Schule eine integrierte interdisziplinäre Promotion an. Programm, das aus drei Hauptkomponenten besteht:

  1. Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt , das Konzepte und Methoden aus verschiedenen Bereichen kombiniert.
  2. Ein umfangreiches Programm formaler Kursarbeit mit einer allgemeinen und einer individuellen Komponente, die sich auf einen interdisziplinären Kernkurs konzentriert, der die wichtigsten Probleme der Biowissenschaften aus verschiedenen Perspektiven abdeckt.
  3. Weitere Aktivitäten zur Verbesserung der anderen übertragbaren Fähigkeiten der Schüler, um in der Wissenschaft als wettbewerbsfähiger Beruf Erfolg zu haben.

Das QBM-Promotionsprogramm ist vollständig Bologna-kompatibel und führt zu Dr. rer. nat. oder Ph.D. Grad. Die Studierenden reichen ihre schriftliche Arbeit bei der Fakultät ihres PI ein und verteidigen entsprechend den Bestimmungen derselben Fakultät.

Interdisziplinäre Forschung

Studentenforschungsprojekte befinden sich an der Schnittstelle zwischen zwei Disziplinen und sind normalerweise Teil einer fortlaufenden Zusammenarbeit zwischen zwei PIs von QBM, die als Berater und Co-Advisor fungieren würden. Das Projekt ist im primären Ausbildungsbereich des Schülers verankert. Dies ist in der Regel auch das Fachwissen des Hauptberaters, erfordert jedoch eine enge Interaktion mit einer zweiten Disziplin, die üblicherweise vom Co-Berater vertreten wird. Die Schüler sind zwar fest im Labor ihres Beraters ansässig, entwickeln aber auch starke berufliche und persönliche Bindungen mit dem Co-Berater und seiner Gruppe, falls zutreffend.

Der Student hat einen Thesis Advisory Committee (TAC) und wird ihm jährlich über seine Fortschritte berichten. Die TAC besteht im Idealfall aus mindestens drei Mitgliedern (Berater, Co-Berater / 2. QBM-Mitglied, 3. QBM-Mitglied) und bei Bedarf weitere externe Mitglieder.

Kursarbeit

Die QBM-Kursarbeit zielt darauf ab, den Studierenden eine interdisziplinäre und interdisziplinäre Ausbildung anzubieten, um die Lücke zwischen quantitativen und qualitativen Ansätzen in den Biowissenschaften zu schließen.

Unsere Primer Courses bilden eine stärkere Basis in den Disziplinen außerhalb des primären Ausbildungsbereichs eines Studenten. Wir bieten gezielte Feeder-Kurse wie Programmieren, Biochemie (für Nicht-Wissenschaftler) , Statistik, Bioinformatik sowie Mathematik und Biophysik auf verschiedenen Ebenen an, die speziell dafür konzipiert sind, Nicht-Spezialisten mit relevanten Grundlagen vertraut zu machen .

Für die Lecture Series schlagen QBM-Studenten vor, externe Referenten zu dieser monatlichen Veranstaltung einzuladen und einzuladen. Die Vorträge zu QBM-relevanten Themen werden durch einen Journalclub mit dem Gastredner ergänzt.

Um die Studenten während ihrer Promotion in übertragbaren Fähigkeiten zu unterstützen, bieten wir Soft Skill-Kurse an. Selbst die besten Forschungsergebnisse werden von der Community nicht gut erkannt, wenn sie nicht klar und kohärent dargestellt werden. Um dies zu lernen, bieten wir Kurse wie wissenschaftliches Schreiben, Präsentationsfertigkeiten und gute wissenschaftliche Praxis an.

und schließlich bringt das jährliche QBM-Retreat alle QBM-Studenten in einem informellen wissenschaftlichen Umfeld zusammen, in dem sie ihre Forschung in Kurzvorträgen und Plakaten präsentieren und Vorträge von eingeladenen Rednern besuchen.

Externe Veranstaltungen:

Wir ermutigen die Schüler außerdem, internationale Konferenzen, Workshops, Sommerschulen an der LMU oder anderen Institutionen sowie fortgeschrittene Kurse zu besuchen, die für ihre Forschungsarbeit relevant sind. Darüber hinaus haben die Studierenden verschiedene Möglichkeiten, an Veranstaltungen innerhalb der Münchner Wissenschaftsgemeinschaft teilzunehmen, die ihren eigenen Forschungsinteressen entsprechen. Zu diesen Veranstaltungen gehören Vortragsreihen, Symposien und Workshops, die von fünf im Rahmen von QBM vertretenen Sonderforschungsbereichen (SFBs), dem Center for NanoScience (CeNS) und den Exzellenzclustern Nanosystems Initiative Munich (NIM) und dem Center for Integrated Protein Science Munich ( CIPSM), dem Max-Planck-Institut für Biochemie und dem Helmholtz-Zentrum München.

Auswahlverfahren

Aufgrund ihrer schriftlichen Bewerbung werden ausgewählte Kandidaten zu einem Interview nach München eingeladen, um das gegenseitige Interesse mit dem Gastlabor und der Graduiertenschule zu untersuchen. Kandidaten, die unsere Kriterien erfüllt haben und mit einem PI und einem Hostlabor abgeglichen werden, werden zur Teilnahme am Programm eingeladen.

Reisekosten und Unterkunft für die Interviewwoche werden von QBM übernommen.

Studiengang in:
Englisch
Graduate School of Biosciences Munich
Zuletzt aktualisiert am April 8, 2019
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
März 2020
Duration
3 jahre
Vollzeit
Deadline
Aug. 1, 2019
Exact date TBA
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
März 2020
Enddatum
Anmeldefrist
Aug. 1, 2019
Exact date TBA

März 2020

Location
Anmeldefrist
Aug. 1, 2019
Exact date TBA
Enddatum