PhD in Arbeitsbeziehungen

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Das Programm entwickelt die intellektuellen und beruflichen Fähigkeiten des Studenten. Ein qualifizierter Student sollte Nachweise für eine unabhängige und originelle wissenschaftliche Arbeit in der Arbeit vorlegen. Die Arbeit würde einen besonderen Beitrag zur Kenntnis und zum Einblick in die Fachdisziplin sowie in das Forschungsgebiet leisten. Qualifizierte Studierende sollten auch Kompetenz in der Anwendung verwandter Forschungsmethoden und in der ordnungsgemäßen schriftlichen und / oder mündlichen Übermittlung des Forschungsprozesses und der Forschungsergebnisse nachweisen. Die Studierenden sollten auch in der Lage sein, ihre Forschungsergebnisse zu reflektieren.

Zulassungsvoraussetzungen

Eine entsprechende Master-Qualifikation auf NQR-Stufe 8 oder 9 in Arbeitsbeziehungen, Arbeitsrecht oder einer verwandten Disziplin und der Nachweis einer vollständigen oder kleinen Forschungskomponente auf Master-Stufe sowie der Abschluss eines Forschungsmethodenmoduls bei Honors und / oder oder Master-Abschluss mit einer durchschnittlichen Punktzahl von 65% bei Master-Abschluss. Drei bis fünf Jahre einschlägige Branchen- / Berufserfahrung. Einschränkungen der Studentenzahl erfordern ein Auswahlverfahren, das ein ganztägiges Assessment-Center und psychometrische Assessments umfasst. Ein Modul in Research Methodology auf Master-Level ist unerlässlich.

Kontakt details

Name: Frau A Ferreira
Tel .: 27 (0) 11 559 2079 / E-Mail: amandaf@uj.ac.za

Anmeldung und Starttermine

Die Registrierung beginnt im Januar und die Vorlesungen im Februar für die Arbeitsprogramme der Grund- und Aufbaustudiengänge.

Alle Forschungsprogramme für Master und PhD können sich das ganze Jahr über anmelden.

Enddatum: Das Studium beginnt im Januar und endet im Dezember. Die Programmfrist richtet sich nach der Dauer des Programms.

Zuletzt aktualisiert am August 2019

Über die Hochschule

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university i ... Weiterlesen

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university is alive down to its African roots, and well-prepared for its role in actualising the potential that higher education holds for the continent’s development. Weniger Informationen