Phd in der Physik biologischer und komplexer Systeme

University of Göttingen

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Phd in der Physik biologischer und komplexer Systeme

University of Göttingen

Promotion in Physik biologischer und komplexer Systeme

Die GGNB Promotionsprogramm / International Max Planck Research School "Physics of Biological und Komplexe Systeme" ist ein Mitglied der Göttinger Graduiertenschule für Neurowissenschaften und Molekulare Biowissenschaften (GGNB). Es wird gemeinsam von der Universität Göttingen, dem Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie und des Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation durchgeführt.

Das forschungsorientierte Programm ist in englischer Sprache und offen für Studenten unterrichtet, die einen Master-Abschluss (oder gleichwertig) in der Physik, Biophysik, Chemie, Biowissenschaften, Medizin oder verwandten Bereichen zu halten.

Aufbauend auf den immer stärker werdenden Verbindungen zwischen Physik, Chemie und den Life Sciences, zielt das Programm auf die quantitative und molekulare Verständnis von Lebensprozessen voran, während zur gleichen Zeit, um neue Grenzen der Physik zu erforschen. Forschungsthemen sind biomolekulare Struktur und Dynamik, biologische Membranen, Motorproteine ​​und Musterbildung in Systemen interagierender Zellen, neuronale Informationsverarbeitung und Hydro- und Musterbildung von komplexen Flüssigkeiten.

Das Programm bietet modernste erweiterte Mikroskopie Kurse und lehrt die Grundlagen der neuen innovativen Techniken wichtig für das Studium Lebensprozesse in Kombination mit quantitativen physikalischen Ansätzen und Synthesestrategien. Ein wichtiges Ziel ist die traditionelle Barrieren zwischen den Disziplinen zu überwinden und Doktoranden in der Physik, Chemie und Biologie für ein tieferes Verständnis aller Bereiche Studenten zunehmend interdisziplinär Life Sciences Vorbereitung aussetzen.

Forschung


Aufbauend auf den immer stärker werdenden Verbindungen zwischen Physik, Chemie und den Life Sciences, zielt das Programm auf die quantitative und molekulare Verständnis von Lebensprozessen voran, während zur gleichen Zeit, um neue Grenzen der Physik zu erforschen. Die Anhebung der biologischen Forschung hin zu einer quantitativen Ebene erfordert biophysikalischen Forschung an molekularen, zellulären und suprazellulären Ebenen. Zur gleichen Zeit, die immer genauere Charakterisierung von Biomolekülen, Netzwerke von supramolekularen Organisation, und die Interaktion Mobilfunknetze stellen komplexe Mehrkörperprobleme, aus denen neue Physik hervorgeht.

Forschungsthemen sind biomolekulare Struktur und Dynamik, biologische Membranen, die zugrunde liegende Zytoskeletts, Motorproteine, die Zellteilung und den intrazellulären Transport, Kommunikation und sensorischer Prozesse sowie Struktur und Musterbildung in Systemen von Zellen und Geweben (Herzmuskel) zu interagieren. Im Bottom-up-Ansätze sind vereinfachte Modellsysteme erzeugt wie komplexe Flüssigkeiten (Polymere, Kolloide, Membranen, körnige Materialien). Diese vereinfachten Systeme erfordern chemische Synthese zu verstehen, zu kontrollieren und zu manipulieren, molekulare Prozesse. Basierend auf solchen gut definierten Systeme, ihre Dynamik, Turbulenz und Musterbildung analysiert werden kann. Neuronale Informationsverarbeitung, stellt schließlich die komplexesten stark Vielteilchensystem interagieren.

Theorie und numerische Simulationen sind ein integraler Bestandteil von vielen der Erfahrungen. Analytische Ansätze und atomistischen oder grobkörnig Simulationen zeigen funktionelle Details, die zu Experimenten verglichen werden oder sogar unzugänglich zu experimentieren. Ein quantitatives Verständnis von Phänomenen wie der Proteinfaltung, Membranfusion, Zellbeweglichkeit / Division oder Gewebedynamik verlangt nach neuen theoretischen Physik in den Bereichen Nicht-Gleichgewichts-Systeme, nichtlineare Dynamik, oder die Dynamik von komplexen Systemen.

Nanoresolution Fernfeld-Mikroskopie verspricht noch nie dagewesene räumliche Auflösung in der Fluoreszenzmikroskopie. Einzelmolekültechniken wie optische und Rasterkraftmikroskopie, Adresse einzelner Biomoleküle, zum Beispiel, wenn das Protein "Nanomaschinen" der Zelle zu studieren. Auf atomarer Ebene, Röntgenkristallographie, Elektronenmikroskopie, NMR und Festkörper-NMR-Sonde biomolekulare Struktur und Dynamik. Diese Techniken liefern ergänzende Informationen, nicht nur auf den Strukturen der einzelnen Biomolekülen, sondern auch auf deren Wechselwirkungen, die die selbstorganisierte Bildung größerer Komplexe und Strukturen treiben.

STUDIE


Die GGNB Promotionsprogramm / International Max Planck Research School "Physics of Biological und Komplexe Systeme" ist ein Mitglied der Göttinger Graduiertenschule für Neurowissenschaften und Molekulare Biowissenschaften (GGNB). Die Graduiertenschule bietet ein gemeinsames modulares Trainingsprogramm, das die zwölf Promotionsprogramme von GGNB beitragen und das ist offen für alle GGNB Studenten. Neben einem Vortrag und Seminar-Programm, besteht die Ausbildung von (1) individuelle Beratung durch These Ausschüsse, (2) intensive Methoden Kurse von 1-3 Wochen in speziellen Trainingslabore, (3) 2-3-Tage-Methoden Kurse in den Labors der beteiligten Fakultät, (4) beruflichen Fähigkeiten Kurse wie wissenschaftliches Schreiben, Präsentationsfähigkeiten, interkulturelle Kommunikation, Projektmanagement, Teamführungskompetenz, Konfliktlösung, Ethik und berufliche Entwicklung, und (5) von Studenten organisierten wissenschaftlichen Veranstaltungen, Industrie Exkursionen und interkulturelle Veranstaltungen. Die Studierenden sind in der Lage, ihre individuellen Lehrplan anpassen, indem aus einer großen Anzahl von Kursen und Veranstaltungen wählen.

Das Programm lehrt, die einerseits die Entwicklung von neuen innovativen Techniken, die für das Studium Lebensprozesse wesentlich sind, auf der anderen Seite die Anwendung neuer Technologien, die biologische Frage zu lösen. Das Programm wird weiterhin quantitative physikalische Ansätze lehren. Ein wichtiges Ziel ist die traditionelle Barrieren zwischen den Disziplinen zu überwinden und Doktoranden genug Physik, Chemie und Biologie aussetzen, so dass sie ein tieferes Verständnis der Sprache, die Prioritäten und die wissenschaftliche Kultur in allen Bereichen, mit dem langfristigen Ziel, die Vorbereitung zu erreichen Studenten zunehmend interdisziplinär, sondern zunehmend auch quantitative Forschung in den Lebenswissenschaften. Darüber hinaus wird das Programm eine führende Rolle in der establishement eines erweiterten Kurs in fortgeschrittenen Mikroskopie spielen.

Experimentelle Forschung bildet den Hauptbestandteil der Doktorarbeit und wird im Labor eines Fakultätsmitglied des Promotionsprogramms durchgeführt. Promotionsforschungsprojekte werden von einer Schule weite Trainingsprogramm bot an alle GGNB Studenten, die Mitglieder einer lebendigen internationalen Forschungsgemeinschaft ergänzt. Die Sprache des Promotionsprogramms ist Englisch.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Offene Einschreibung
Duration
Dauer
3 jahre
Vollzeit
Price
Preis
Contact school
Information
Deadline
Contact school
We have no application deadlines and PhD projects in our school can start throughout the year.
Locations
Deutschland - Braunschweig, Niedersachsen
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Deutschland - Clausthal-Zellerfeld, Niedersachsen
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Deutschland - Göttingen, Niedersachsen
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Contact school
We have no application deadlines and PhD projects in our school can start throughout the year.
Ende Contact school
Deutschland - Hannover, Niedersachsen
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Italien - Padua, Venetien
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Italien - Rom, Latium
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Serbien - Belgrad, City of Belgrade
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Österreich - Innsbruck, Tirol
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Dates
Offene Einschreibung
Deutschland - Göttingen, Niedersachsen
Anmeldefrist Contact school
We have no application deadlines and PhD projects in our school can start throughout the year.
Ende Contact school
Österreich - Innsbruck, Tirol
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Italien - Rom, Latium
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Italien - Padua, Venetien
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Serbien - Belgrad, City of Belgrade
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Deutschland - Hannover, Niedersachsen
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Deutschland - Braunschweig, Niedersachsen
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school
Deutschland - Clausthal-Zellerfeld, Niedersachsen
Anmeldefrist Contact school
Ende Contact school