Überblick

Das Studiengebiet der Anorganischen Chemie konzentriert sich auf die Synthese fortschrittlicher anorganischer Verbindungen und Materialien und die Untersuchung der Beziehung zwischen ihrer chemischen Zusammensetzung, Struktur und physikalisch-chemischen Eigenschaften unter Verwendung verschiedener instrumenteller Charakterisierungsmethoden und theoretischer Werkzeuge. Basierend auf diesem Wissen ist es möglich, Synthesewege zu entwickeln, die auf spezielle anorganische Materialien und Koordinationsverbindungen mit vordefinierten physikalischen, elektrochemischen, katalytischen und biochemischen Eigenschaften abzielen. Dieses Fachgebiet mit den Schwerpunkten Strukturchemie, Materialforschung und Bio-Koordinationschemie hat einen interdisziplinären Charakter, der von Physik und Physikalischer Chemie bis zur Biochemie reicht. Die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können je nach Thema der Dissertation variieren, von der präparativen und analytischen Chemie bis zur Quantenchemie und anderen theoretischen Ansätzen zur Beschreibung der molekularen oder kristallinen Struktur.

Karriere

Der Absolvent wird theoretische Kenntnisse und Fähigkeiten in der fortgeschrittenen anorganischen Chemie erwerben, insbesondere in der Beschreibung der chemischen Bindung, der thermodynamischen Stabilität und der elektrochemischen Eigenschaften anorganischer Substanzen, die eine Grundlage für viele wichtige technische Anwendungen wie die Nanoelektronik oder die Katalyse bilden, aber auch für die Rolle von chemischen Elementen in biochemischen Systemen. Neben dem theoretischen Wissen werden die Studierenden in die praktischen Fähigkeiten der Strukturanalyse und der physikalisch-chemischen Charakterisierung anorganischer Materialien und Koordinationsverbindungen eingewiesen. Die Absolventen finden Positionen in der Grundlagen- und angewandten Forschung, die sich auf fortgeschrittene anorganische Materialien konzentrieren, insbesondere auf die Materialien für Elektronik und Photonik. Diese Positionen reichen von Universitäten, Forschungsinstituten und Laboratorien für angewandte Forschung in Industrieunternehmen, aber auch höhere Managementpositionen in Regierung, Industrie, Forschung und Entwicklung.

Auswahl aktueller Arbeiten

  • Optisch aktive Ytterbium-Granatfilme für wellenleitende Anwendungen
  • Spektroskopische und elektrochemische Eigenschaften von Übergangsmetallkomplexen und deren Interpretation mit quantenchemischen Methoden
  • Phasengleichgewichte in Ca-Co-O- und Bi-Sr-Co-O-Systemen mit thermoelektrischen Mischoxiden
  • Verdünnte magnetische Halbleiter auf ZnO-Basis - Untersuchung der Synthese, Charakterisierung und Phasenbeziehungen im Zn-Mn-O-System
  • Untersuchung der Eigenschaften supraleitender Materialien
  • Halbleitermaterialien auf Basis von Nitriden und Oxiden
Studiengang in:
Englisch

Siehe 17 weitere Kurse von University of Chemistry and Technology, Prague »

Zuletzt aktualisiert am January 8, 2019
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Okt. 2019
Duration
4 jahre
Teilzeit
Vollzeit
Preis
2,300 EUR
Deadline
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Anmeldefrist

Okt. 2019