Promotion in Bergumwelt und Landwirtschaft

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Der Zweck dieses Ph.D. Das Programm sieht die Ausbildung einer neuen Generation von sachkundigen und wettbewerbsintensiven Forschern vor, die ihre Arbeit zur wissenschaftlichen Erforschung der Umwelt und der Berglandwirtschaft zum Vorteil des Gebiets, in dem sie tätig sind, in ständiger Kommunikation und im Austausch mit ihren Universitätskollegen in der EU beitragen können nationale und internationale Forschungszentren.

Kursbeschreibung

Das dreijährige Programm konzentriert sich auf die Untersuchung biotischer und abiotischer Ressourcen, Energieeffizienz in der Forstwirtschaft, erneuerbare Energien, die Auswirkungen des Klimawandels und die Qualität landwirtschaftlicher Produkte. Unsere Fakultät verfolgt einen interdisziplinären wissenschaftlichen Ansatz und konzentriert sich auf das Thema Nachhaltigkeit, zwei Merkmale, die sowohl unsere Lehre als auch unsere Forschung teilen.

Wenn Sie in der Hochschulbildung ausgezeichnet haben, ein Ph.D. Sie können Ihre akademische Laufbahn in einem anregenden, mehrsprachigen Umfeld mit Forscherkollegen aus einer Vielzahl kultureller und sprachlicher Hintergründe fortsetzen . Während des Kurses erwerben Sie die erforderlichen Kompetenzen, um innovative und methodisch strenge Forschungsarbeiten durchzuführen. Zu diesem Zweck müssen Sie unter Anleitung eines Dozenten ein originelles Forschungsprojekt entwerfen und gleichzeitig die Fähigkeit entwickeln, selbständig und im Team zu arbeiten.

Der Ph.D. in den Bergen Umwelt und Landwirtschaft eröffnet mehrere Karriereperspektiven. Nach Ihrer Promotion können Sie Ihre Forschung in der Wissenschaft, in öffentlichen oder privaten Forschungszentren oder als Unternehmensberater in den drei spezifischen Forschungsbereichen der Promotion fortsetzen.

Auf einen Blick

  • Dauer des Kurses: 3 Jahre
  • Die Kurse werden in englischer Sprache abgehalten (gelegentlich werden einige Kurse in italienischer und deutscher Sprache abgehalten).
  • Freie Plätze: 15 mit Stipendium 4 ohne Stipendium
  • Campus: Bozen
  • Studiengebühren: € 163,50 pro Jahr

Struktur des Kurses

Der Ph.D. deckt drei Forschungsbereiche ab, die den Schwerpunkt der Fakultät widerspiegeln: Land- und Forstwirtschaft, Lebensmitteltechnologie und Umweltressourcen. Wenn Sie im öffentlichen Promotionswettbewerb erfolgreich sind, müssen Sie mit Ihrem Betreuer einen Forschungs- und Studienplan erstellen, um den Zweck Ihres Forschungsprojekts und die erforderlichen Schritte zu dessen Umsetzung zu definieren.

Von Zeit zu Zeit müssen Sie Ihren Forschungs- und Studienplan aktualisieren und dabei die Entwicklung Ihrer Arbeit und die neuesten Entwicklungen in Ihrem Forschungsbereich berücksichtigen. Während der drei Jahre müssen Sie regelmäßig Kurse und Seminare besuchen, die speziell für Ph.D. Studenten. Die Kurse behandeln qualifizierte und fortgeschrittene Elemente der Statistik, die Analyse von Forschungsdaten und die Verbreitung wissenschaftlicher Ergebnisse.

Die Etappen des Ph.D.

Das Promotionsprogramm ist in vier Phasen unterteilt, die jeweils nach 6, 12, 24 und 36 Monaten enden. In Phase 1 definieren Sie den Forschungsbereich, Ihr spezielles Thema und die Methodik. In Phase 2, in der zweiten Hälfte des ersten Jahres, müssen Sie die Forschungsfragen und die erwarteten Ergebnisse definieren. Stufe 3 beginnt in Ihrem zweiten Jahr. Von Ihnen wird erwartet, dass Sie den von Ihnen gewählten Ansatz anwenden, um Ihre Forschungsfragen zu beantworten, und Sie werden damit beginnen, die ersten Ergebnisse auf der Grundlage Ihrer Dissertation zu veröffentlichen. In der vierten und letzten Phase, im dritten Jahr, müssen die Kandidaten die Ergebnisse ihres Forschungsprojekts zusammenstellen und ihre Dissertation verfassen.

Feldarbeit im Ausland

Während der drei Jahre des Ph.D. Programm, müssen Sie sich in Vollzeit für Ihr Forschungsprojekt engagieren. Die Fakultät empfiehlt, dass Sie einen Teil Ihrer Forschung mindestens 6-12 Monate in einem anderen Forschungszentrum in Italien oder im Ausland durchführen. Dies ist eine Gelegenheit, Ihre Studienerfahrungen zu diversifizieren, in höchst anregenden und wettbewerbsintensiven Kontexten zu forschen, sich mit anderen Wissenschaftlern auszutauschen und so ein frühes Netzwerk von Kollegen in der Wissenschaft aufzubauen.

Partneruniversitäten und Forschungszentren

Die Fakultät für Naturwissenschaften und Technologie unterhält Partnerschaften mit zahlreichen Universitäten und Forschungszentren in Italien und im Ausland.

Im akademischen Bereich unterhält unsere Universität langjährige Partnerschaften mit folgenden Institutionen:

  • Universität Innsbruck, Fakultät für Biologie (Österreich)
  • Universität Tromsø (Norwegen)
  • University of New Hampshire (Vereinigte Staaten)
  • Universität Göttingen
  • Santa Catarina State University (Brasilien)
  • Federal Universität Santa Maria (Brazil)

Weitere Partner sind Forschungszentren des öffentlichen Sektors. Dazu zählen weltbekannte Institutionen wie die Eidgenössische Technische Hochschule (ETA), wichtige nationale Forschungszentren wie die Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Mailand oder mit Südtirol verbundene lokale Forschungszentren wie EURAC oder das Forschungszentrum für Land- und Forstwirtschaft Laimburg.

Anwendung

Um die Zulassung zum Ph.D. Programm müssen Sie 300 ECTS Credits (Master-Abschluss) erworben haben und über einen relevanten akademischen oder kulturellen Hintergrund oder Berufserfahrung im Bereich der Promotion verfügen. Programm. Sie müssen auch Kompetenz in der englischen Sprache nachweisen und im öffentlichen Wettbewerb erfolgreich sein.

Zuletzt aktualisiert am Apr. 2020

Über die Hochschule

The Free University of Bozen-Bolzano is located in one of the most fascinating European regions, at the crossroads between the German-speaking and Italian economies and cultures. Its trilingualism in ... Weiterlesen

The Free University of Bozen-Bolzano is located in one of the most fascinating European regions, at the crossroads between the German-speaking and Italian economies and cultures. Its trilingualism in teaching and research, its high level of internationalization as well as an ideal study environment guaranteed by its excellent facilities are some of the reasons why Unibz regularly reaches top positions in national and international rankings. Weniger Informationen