Mit diesem Ph.D. Im Rahmen unseres Programms bilden wir junge Forscher im Bereich der nachhaltigen Nutzung von Ressourcen in den Produktionssystemen von Energie, in Gebäuden, in der energetischen Endnutzung, in der Entwicklung von Produkten und in der Fertigung aus.

Kursbeschreibung

Das Zulassungsverfahren zielt auf die Auswahl von Kandidaten mit einem herausragenden akademischen Profil, einem starken Interesse an den behandelten Themen und dem Ehrgeiz, eine Karriere in der wissenschaftlichen Forschung zu entwickeln, entweder in der Wissenschaft oder für private oder öffentliche Organisationen.

Das 3-Jahres-Programm umfasst Schulungen zur Stärkung spezifischer Fähigkeiten und zum Erwerb von Kenntnissen über die effiziente und nachhaltige Nutzung von Ressourcen und Energie in den Bereichen Produktion, Verkehr, Hausgebrauch und Landwirtschaft. Neben der Ausbildung werden die Studierenden unter der Leitung eines Teams von Dozenten und Forschern ein dreijähriges Forschungsprojekt entwerfen, das darauf abzielt, das Gebiet zu erkunden und einen originären Beitrag zur Wissenschaft in den mit dem Promotionsprogramm zusammenhängenden Bereichen wie der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen zu leisten , Thermophysik von Gebäuden, neue Technologien im Konsumbereich und in der Herstellung, Materialien und Herstellungsverfahren und Komponenten, Systeme und Automatisierung.

Aufgrund des interdisziplinären Charakters der Forschung an der Fakultät für Naturwissenschaften und Technologie begrüßen wir potenzielle Kandidaten mit unterschiedlichem akademischem Hintergrund. Die idealen Kandidaten sind Absolventen der Ingenieurwissenschaften, aber das Programm eignet sich auch für Absolventen der Fachrichtungen Architektur, Physik, Mathematik und Chemie.

Durch diese Trainingsaktivitäten wird ein Ph.D. Der Kandidat kann die Fähigkeiten entwickeln, um hochinnovative Grundlagen- und angewandte Forschungsprojekte zu entwerfen, zu organisieren und zu leiten. Gleichzeitig entwickeln die Studierenden methodische Genauigkeit, die Fähigkeit, Ergebnisse zu interpretieren und zu verbreiten, die Fähigkeit, ihr Wissen eigenständig zu vertiefen und weiterzuentwickeln und die Fähigkeit, in einer Gruppe in einem interdisziplinären Kontext zu arbeiten.

Auf einen Blick

  • Dauer des Kurses: 3 Jahre
  • Die Kurse werden in englischer Sprache abgehalten (gelegentlich werden einige Kurse in italienischer und deutscher Sprache abgehalten)
  • Freie Plätze: 7 mit Stipendium 2 Plätze für Industrial Ph.D. Studenten
  • Campus: Bozen
  • Studiengebühren: € 163,50 pro Jahr

Struktur des Kurses

Der Ph.D. Das Programm umfasst zwei Forschungsschwerpunkte. Der erste Bereich ist die nachhaltige Nutzung von Energieressourcen , einschließlich der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen, der Umwandlung von Energie und ihres Transports sowie der effizienten Nutzung bei der Endnutzung, insbesondere in Gebäuden, mit dem Endziel, die Leistung zu optimieren und die Qualität der Innenräume zu verbessern und der Umwelt. Der andere Forschungsbereich befasst sich mit der Nachhaltigkeit von Produkten und Herstellungsprozessen , einschließlich mechanischem Design und industrieller Automatisierung, Technologie und industriellen Produktionsprozessen sowie dem Management der internen und externen Logistik, der Prozesse und des Lebenszyklus.

Sobald die Kandidaten die Zulassung zum Programm erhalten haben, erstellen sie gemeinsam mit ihrem Betreuer einen Forschungs- und Studienplan, um den Zweck ihres Forschungsprojekts und die erforderlichen Schritte zu seiner Umsetzung zu definieren, nachdem sie eine umfassende Literaturübersicht erstellt haben. Die Bewerber müssen dann ihren Forschungs- und Studienplan regelmäßig überprüfen und erforderlichenfalls aktualisieren, wobei die Entwicklung des Projekts selbst und die neuesten Entwicklungen in ihrem Forschungsbereich zu berücksichtigen sind. Während des Kurses, insbesondere im ersten Jahr, besuchen die Kandidaten regelmäßig Kurse, die speziell für Doktoranden konzipiert sind, sowie technische Workshops und Fachvorträge von Forschern und Fachleuten der ausgewählten Disziplinen.

Die Etappen des Ph.D.

Das Promotionsprogramm ist in vier Phasen unterteilt, die jeweils nach 6, 12, 24 und 36 Monaten enden. In Stufe 1 definiert der Kandidat den Forschungsbereich, das spezifische Thema und die Methodik. In Phase 2, in der zweiten Hälfte des ersten akademischen Jahres, müssen die Kandidaten Forschungsfragen und erwartete Ergebnisse definieren. In Phase 3, die mit dem zweiten Jahr beginnt, sollen die Bewerber den Ansatz und die Techniken, die sie aus der Ausbildung gelernt haben, auf ihr Projekt anwenden, um ihre Forschungsfragen anzugehen und die frühen Ergebnisse auf der Grundlage ihres Projekts zu verbreiten, indem sie sie auf nationaler und internationaler Ebene präsentieren internationale Konferenzen. In der vierten und letzten Phase, im dritten Jahr, müssen die Kandidaten die Ergebnisse ihres Forschungsprojekts zusammenstellen und ihre Doktorarbeit schreiben.

Feldarbeit im Ausland

Während der drei Jahre des Ph.D. Im Rahmen des Programms müssen sich die Kandidaten vollzeitig für die Promotion engagieren. Das Programm umfasst sowohl die Arbeit am Forschungsprojekt als auch Lernaktivitäten. Die Studierenden müssen außerdem einen Teil ihrer Forschung an einer anderen Universität oder einem anderen Forschungszentrum im Ausland für mindestens drei Monate und bis zu einem Jahr durchführen. Dies ist eine äußerst wertvolle Gelegenheit für einen Ph.D. Kandidat, um spezifische Aspekte ihrer Forschung unter der direkten Aufsicht von Weltexperten in ihrem gewählten Forschungsthema eingehend zu studieren. Es ist auch eine Gelegenheit, in einem höchst anregenden und wettbewerbsorientierten Kontext zu forschen, sich mit anderen Wissenschaftlern auszutauschen und ein frühes Netzwerk von Kollegen in der Welt der Forschung aufzubauen.

Partneruniversitäten und Forschungszentren

Die Fakultät für Naturwissenschaften und Technologie unterhält Partnerschaften mit zahlreichen Universitäten und Forschungszentren in Italien und im Ausland.

Im akademischen Bereich unterhält unsere Universität langjährige Partnerschaften mit folgenden Institutionen:

  • KTH Royal Institute of Technology, insbesondere die Fakultät für Architektur und gebaute Umwelt - Abteilung für Bautechnologie und die Fakultät für chemische Wissenschaften und Ingenieurwissenschaften - Abteilung für chemische Technologie (Stockholm, Schweden)
  • University of Western Australia, Fakultät für Maschinenbau und Chemieingenieurwesen (Perth, Australien)
  • Strathclyde University of Glasgow, Forschungsgruppe Energiesystem (Glasgow, Schottland)
  • Technische Universität Wien, Wien
  • Purdue Universität, West Lafayette, Indiana (USA)
  • Universität von Colorado, Boulder, Colorado (USA)
  • EPFL, Lausanne (Schweiz)
  • Bioenergie 2020, Graz (Österreich)

Weitere Partner sind Forschungszentren im öffentlichen und privaten Sektor. Einige davon sind mit dem Territorium Südtirols verbunden, wie Eurac und das Fraunhofer Italia Research.

Eintritt

Um die Zulassung zum Ph.D. Programm benötigen Sie 300 ECTS-Punkte (Master-Abschluss) und einen relevanten akademischen oder kulturellen Hintergrund oder Berufserfahrung im Bereich der Promotion. Programm. Sie müssen auch Englischkenntnisse nachweisen und im öffentlichen Wettbewerb erfolgreich sein.

  • Veröffentlichung der neuen Aufforderung: 7. Mai 2019
  • Anwendung: 7. Mai - 8. Juli 2019

Studiengang in:
  • Englisch
  • Italienisch
  • Deutsch

Siehe 6 weitere Kurse von Free University of Bozen-Bolzano »

Zuletzt aktualisiert am Mai 19, 2019
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Okt. 2019
Duration
3 jahre
Vollzeit
Preis
164 EUR
Das jährliche Studienstipendium beträgt brutto 17.000 Euro.
Fristablauf
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Anmeldefrist

Okt. 2019