Promotion in Nautik, Marine und Marine Radioelektronik

Universidad de La Laguna

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Promotion in Nautik, Marine und Marine Radioelektronik

Universidad de La Laguna

Das vorgestellte Doktoratsprogramm hat das Ziel, hochqualifizierte, auf Innovation und Wissensfortbildung in diesem Bereich spezialisierte Forscher im Bereich der nautischen, marinen und marinen Radioelektronik zu schulen, die vollständig in das Programm integriert werden können der Europäische Hochschulraum (EHR) und der Europäische Forschungsraum (EFR).

Begründung Titel

Das vorgestellte Doktoratsprogramm hat das Ziel, hochqualifizierte, auf Innovation und Wissensfortbildung in diesem Bereich spezialisierte Forscher im Bereich der nautischen, marinen und marinen Radioelektronik zu schulen, die vollständig in das Programm integriert werden können der Europäische Hochschulraum (EHR) und der Europäische Forschungsraum (EFR).

Begründung

Ausbildung von professionellen Forschern. Die Ärzte des Programms für Nautische, Marine- und Marine-Radioelektronik können in sozio-professionelle Sektoren integriert werden, die für diesen spezifischen Wissensbereich sowie für die universitäre Ausbildung und in anderen öffentlichen und privaten Forschungszentren, in denen sie ihre Aufgaben wahrnehmen, spezifisch sind auf höchster Ebene.

Kompetenzen

BASIS UND ALLGEMEINE KOMPETENZEN

  • CB11 - systematisches Verständnis eines Feldes der Studie und die Beherrschung der Fähigkeiten und Methoden der Forschung auf dem Gebiet zusammen.
  • CB12 - Fähigkeit zu konzipieren, gestalten oder erstellen, zu implementieren und einen substanziellen Forschungsprozess und die Erstellung übernehmen.
  • CB13 - Fähigkeit zur Erweiterung der Grenzen des Wissens durch originäre Forschung beizutragen.
  • CB14 - Fähigkeit, kritische Analyse und Evaluation und Synthese neuer und komplexer Ideen auszuführen.
  • CB15 - Fähigkeit zur Kommunikation mit der akademischen und wissenschaftlichen Gemeinschaft und mit der Gesellschaft im Allgemeinen über ihre Wissensgebiete in den Modi und Sprachen, die üblicherweise in ihrer internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft verwendet werden.
  • CB16 - Fähigkeit, innerhalb der akademischen und beruflichen Umfeld, wissenschaftlichen, technologischen, sozialen, künstlerischen oder kulturellen Fortschritt in eine wissensbasierte Gesellschaft zu fördern.

Fähigkeiten und persönliche Fähigkeiten

  • CA01 - Navigieren in unseren Kontext, in denen es wenig spezifische Informationen.
  • CA02 - finden Sie die wichtigsten Fragen, die ein komplexes Problem zu lösen beantwortet werden müssen.
  • CA03 - entwerfen, erstellen, entwickeln und neue und innovative Projekte in seinem Fachgebiet zu starten.
  • CA04 - Arbeiten in Ausrüstung und autonom in einem internationalen oder multidisziplinären Kontext.
  • CA05 - integrieren Wissen, Griff Komplexität und Einschätzungen formulieren mit begrenzten Informationen.
  • CA06 - Kritik und Verteidigung von Schutzlösungen.

Trainingsaktivitäten

  • Transversaler Trainingskurs
    • Tranversales Training der Universität von Kantabrien.
    • Transversales Training der Universität Oviedo.
    • Transversales Training der Universidad de La Laguna .
    • Transversales Training der Universität des Baskenlandes.
    • Transversal Training von der Polytechnischen Universität von Katalonien angeboten.
  • Teilnahme an Kongressen, Tagungen, Seminaren und Workshops (UC, ULL, UNIOVI, UPV / EHU und UPC)
  • Forschungsaufenthalte in anderen in- und ausländischen Zentren (UC, ULL, UNIOVI, UPV / EHU und UPC).

Forschungsbereiche

  • Linie 1: Seeverkehr
  • Linie 2: Maritime Sicherheit
  • Linie 3: Transport und Navigation
  • Zeile 4: Schiffsantrieb
  • Linie 5: Maritime Funkkommunikationen

Zulassungskriterien

Es versteht sich unter "Aufnahme" die Aktion, durch die die Universität einem qualifizierten Kandidaten den Zugang zu dem oben genannten Hochschulstudium an dieser Institution ermöglicht, das durch die effektive Annahme eines Studenten an dem an einer bestimmten Universität beantragten Programm repräsentiert wird.

Die Auswahl der Studierenden, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, erfolgt durch den Interuniversitären Akademischen Ausschuss des Doktorandenprogramms, der gemäß Abschnitt 5.2.1 dieses Berichts zusammengestellt wird und die in diesem Verifizierungsbericht festgelegten Kriterien berücksichtigt. wie in der Kunst zur Verfügung gestellt. 7 von RD 99/2011.

Insbesondere wird die Kommission jeden Antrag nach folgenden Kriterien bewerten, und jeder wird im entsprechenden Verhältnis bewertet.

  • Akademische Aufzeichnung Es wird mit bis zu 3,5 Punkten die Datei des bisherigen offiziellen Hochschulabschlusses oder gleichwertig und mit bis zu 3 Punkten der akademische Abschluss des offiziellen Master-Abschlusses, mit dem es belegt ist, bewertet.
  • Stipendien, Preise und andere Verdienste erhalten. Bis zu 0,5 Punkte.
  • Akkreditiertes Niveau anderer Sprachen oder Spanischniveau, akkreditiert, bei ausländischen Studenten. 1 Punkt für Level B2.
  • Erster Vorschlag von Interesse. Die Bewertung des Vorschlags kann bis zu 2 Punkte erreichen. In dem Vorschlag muss der Antragsteller erklären, aus welchen Gründen sein Interesse an dem Programm, so dass der Akademische Ausschuss die Eigenschaften und die Eignung des Kandidaten bewertet. Der Akademische Ausschuss wird, wenn er es für angebracht hält, ein Interview mit dem Bewerber für die Ausstellung und die Debatte über diesen Interessenvorschlag durchführen.

Um zum Programm zugelassen zu werden, muss eine Note von mindestens 6 Punkten erreicht werden. Für den Fall, dass die Anzahl der Anfragen, die dieses Minimum erreichen, größer ist als die Anzahl der angebotenen Plätze, sind die zugelassenen Beträge diejenigen, die die höchste Punktzahl erhalten.

Die Abwicklung des Zulassungsverfahrens erfolgt in Übereinstimmung mit den Ergebnissen, die sich aus der Anwendung der in diesem Bericht festgelegten Regeln und Bewertungskriterien ergeben. Es wird nach einem Verfahren nach Kriterien wie Leistung, Gleichheit und Kapazität durchgeführt. In jedem Fall ist die Zulassung und Auswahl auf die für das Doktoratsprogramm festgelegten Eintragszahlen beschränkt.

Gegenwärtig bestehen Beziehungen zu den Universitäten: Technik von Lissabon (Portugal) und Marítima de Constanza (Rumänien), deren Ziel die Unterzeichnung von Vereinbarungen ist, die den Austausch und die Rekrutierung von Studenten für die Durchführung von Doktorarbeiten ermöglichen.

Schließlich werden hinsichtlich des Widmungsregimes die folgenden Prinzipien befolgt:

  1. Die Zulassung zum Promotionsprogramm in Nautik, Marine und Marine Radioelektronik erfolgt vorzugsweise in Vollzeit, jedoch mit einem Vorbehalt von 20% der Plätze für Teilzeitstudierende.
  2. Der Student kann einen begründeten Antrag auf Zulassung zu einer Teilzeitarbeit stellen, die vom Akademischen Ausschuss nach Analyse der angegebenen Umstände und Gründe genehmigt werden kann.
  3. Die Zulassungskriterien sind für Teilzeitarbeit gleich wie für Vollzeit.

In Bezug auf den Grundsatz der Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung von Menschen mit Behinderungen hat die Universität von Kantabrien seit 2005 mit dem IMSERSO und der ONCE-Stiftung Vereinbarungen über die Entwicklung von Projekten zur Beseitigung architektonischer Barrieren in allen Bereichen geschlossen. Universitätsgebäude. Dank dieser Vereinbarungen sind die meisten Gebäude zu diesem Zeitpunkt vollständig zugänglich. Das UC entwickelt auch ein gemeinsames Projekt mit der ONCE Foundation für die Computer Zugänglichkeit von Menschen mit Behinderungen.

Die Informationen zu den Gleichstellungsprogrammen der verschiedenen am Programm beteiligten Hochschulen finden Sie in:

  • Universität von Kantabrien
  • Univerdiar von La Laguna
  • Universität von Oviedo
  • Universität des Baskenlandes
  • Universitat Politècnica de Catalunya

Darüber hinaus wurde seit 2005 mit der Regierung von Kantabrien eine Vereinbarung über die Generaldirektion für soziale Angelegenheiten für die Betreuung von Menschen mit Behinderungen unterzeichnet, die allen Studenten, mit denen sie verbunden ist, die notwendige persönliche und akademische Aufmerksamkeit zukommen lässt. sie fordern an Der Dienst für Information, Beratung und Unterstützung der Studierenden (SOUCAN) unter der Leitung des Vizekanzlers für Studenten, Employability und Entrepreneurship ist verantwortlich für das Normalisierungsprogramm, das den Beteiligungsprozess von Forschern in der Ausbildung mit Behinderung in der Universität, um die Chancengleichheit und das Recht auf Bildung zu gewährleisten. Es zielt einerseits darauf ab, die individualisierten Schwierigkeiten des Zugangs zum Hochschulcurriculum zu kennen und zu adressieren (Folge mangelnder angepasster Räume, technischer Hilfsmittel oder alternativer Kommunikationssysteme) und andererseits die Universitätsgemeinschaft über die Bedürfnisse und Probleme zu informieren / sensibilisieren Wichtigkeit der Reaktion auf die pädagogischen Bedürfnisse, die einige Forscher in der Ausbildung stellen. Es bietet auch Unterstützung und Beratung für Forscher in der Ausbildung mit Behinderungen in jedem Bereich des Universitätslebens.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Spanisch
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am June 19, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Sept. 2018
Duration
Dauer
Teilzeit
Vollzeit
Information
Deadline