Promotion in Unternehmensführung

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Der Student sollte angewandte Kompetenzen und praktische Fähigkeiten in der Beherrschung, Interpretation, dem Verstehen und der Anwendung von Unternehmensführungsprinzipien entwickeln, die in unabhängiger und origineller wissenschaftlicher Arbeit gipfeln. Qualifizierte Studierende verfügen über Kompetenz in der Anwendung verwandter Forschungsmethoden sowie über die ordnungsgemäße schriftliche und mündliche Übermittlung des Forschungsprozesses und der Forschungsergebnisse. Die Dissertation würde einen entscheidenden Beitrag zum Wissen über den Einblick in die Fachdisziplin leisten und es den Studierenden ermöglichen, über den Forschungsbereich nachzudenken.

Zulassungsvoraussetzungen

Ein Student, der über eine Master-Qualifikation in Business Management auf NQR Level 8 oder 9 verfügt, kann die Zulassung zu dieser Qualifikation beantragen. In dieser Master-Qualifikation müssen durchschnittlich 65% erreicht werden. Der Dekan der Fakultät für Management kann die Zulassung eines Studenten zur Promotion verweigern, wenn er der Ansicht ist, dass der akademische Hintergrund des Studenten für das vorgeschlagene Studium nicht ausreicht.

Kontakt details

Name: Prof. D Pooe
Tel .: 27 (0) 11 559 5057 / E-Mail: dpooe@uj.ac.za

Anmeldung und Starttermine

Die Registrierung beginnt im Januar und die Vorlesungen im Februar für die Arbeitsprogramme der Grund- und Aufbaustudiengänge.

Alle Forschungsprogramme für Master und PhD können sich das ganze Jahr über anmelden.

Enddatum: Das Studium beginnt im Januar und endet im Dezember. Die Programmfrist richtet sich nach der Dauer des Programms.

Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university i ... Weiterlesen

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university is alive down to its African roots, and well-prepared for its role in actualising the potential that higher education holds for the continent’s development. Weniger Informationen