Promotion in Wirtschaftsinformatik

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Die Doktorandenschule arbeitet an der Business School des CUB unter der Kontrolle des University Doctoral Council („EDT“). Die Fakultäten der Fakultät sowie andere fachlich zuständige Fakultäten und Betreuer der Universität sind an der Arbeit der Doktorandenschule beteiligt.

Die Doktorandenschule konzentriert sich auf die Verbesserung der Fähigkeiten der Teilnehmer im kontinuierlichen Lernen und die konstruktive Entwicklung ihres Wissens, um Fachkräfte auszubilden, die in der Lage sind, unabhängig zu forschen. Durch den Erwerb moderner IT- und Informatikansätze und -methoden können unsere Absolventen komplexe wirtschaftliche Analysen und Prognosen, Lehre und Forschung durchführen. Die Bildungs- und Forschungsthemen der Doktorandenschule gehören zum Bereich der Wirtschaftsinformatik; Es gibt zahlreiche geschäftliche und wirtschaftliche Forschungsherausforderungen, die mit IKT-Tools und ihren Hintergründen untersucht werden können. Innerhalb des Aspekts der Geschäftsarchitektur sind die Bereiche der Geschäftsinformatik mit der gesamten Wertschöpfung der IT verbunden.

Die Bildungs- und Forschungsbereiche des Programms wurden entsprechend entwickelt. Die Doktorandenschule hat fünf Spezialgebiete: Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik, Datenanalyse und -modellierung, Wirtschafts- und Sozialstatistik, Medien- und Informationsregulierung sowie zukünftige Studien. Die Doktorandenschule für Wirtschaftsinformatik ist ab 2009 in einem sich sehr schnell entwickelnden interdisziplinären Bereich tätig. Die Popularität des MSc und BSc in der Wirtschaftsinformatik ist ungebrochen und die Zahl der potenziellen Studenten steigt von Jahr zu Jahr (68 Studenten haben bisher begonnen, an unserer Schule zu lernen ). Wir haben kürzlich den internationalen Charakter unseres Programms gestärkt. Seit 2014 haben wir ausländische Studenten aus verschiedenen Ländern wie Deutschland, Kosovo, Pakistan, Thailand, Bangladesch, Bosnien und Rumänien.

Die Kurse und Forschungsthemen sind auch in Fremdsprachen (insbesondere in Englisch) verfügbar. Die Ausbilder und Betreuer verfügen über ein umfangreiches internationales Netzwerk, das die internationale Zusammenarbeit der Studierenden unterstützt und ihre internationalen Beziehungen stärkt (z. B. Marie-Curie-Programm, Erasmus-Programme). Wir haben strategische Beziehungen zu nationalen und internationalen Organisationen im Bereich der Wirtschaftsinformatik aufgebaut: NJSZT (John von Neumann Computer Society), Ungarisches Statistisches Zentralamt, Institut für Informatik und Kontrolle der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Ungarischer CIO-Verband, ISACA (Informationssysteme) Audit and Control Association), IFIP (Internationale Föderation für Informationsverarbeitung). Wir arbeiten mit Unternehmen und Softwarefirmen zusammen, z. B. SAP, Microsoft. Die Doktorandenschule arbeitet wissenschaftlich mit der Universität von Ljubljana, dem UBT Kosovo und der Chiang Mai Universität zusammen. Wir haben einen Ph.D. Studentenaustauschprogramm auch mit diesen Universitäten.

Spezialisierungen (Leiter Spezialisierung)

  • Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (András Gábor)
  • Datenanalyse und Modellierung (Andrea Kő)
  • Wirtschafts- und Sozialmodellierung (Ilona Cserháti)
  • Zukunftsforschung (Erzsébet Nováky)
  • Medien- und Informationsregulierung (Zsolt Balogh)

Eintritt

Zu den Zulassungskriterien gehören:

  • Universitätsabschluss oder MA / MSc-Abschluss mit Auszeichnung (oder gleichwertig), der in einem akkreditierten Bildungsprogramm verliehen wird, sowie 300 Credits, die entweder in einem einzelnen Zyklus oder in einer zweistufigen Universitätsausbildung (Bachelor- und Master-Abschluss) erworben wurden. Bitte beachten Sie, dass MBA-Abschlüsse ohne Master-Abschluss nicht akzeptiert werden!
  • Bewerber ohne vorheriges Studium auf dem betreffenden Gebiet (die aber ansonsten alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllen) können zugelassen werden, sofern sie im ersten Semester ihres Studiums eine Reihe von „Überbrückungsfächern“ belegen und die entsprechenden Prüfungen bestehen.
  • Für Studierende, die im Studienjahr 2019/2020 ihren Abschluss machen, ist die Frist für die Vorlage der Zertifikate der 2. September 2020. Die Zulassung für das jeweilige Jahr ist nur abhängig, bis die Antragsteller ihre Zertifikate vorlegen können. Vorrang erhalten Bewerber, die auf der Nationalen Konferenz der Verbände wissenschaftlicher Studierender ("OTDK") einen Preis in dem betreffenden Fach gewonnen haben. Ein weiterer Vorteil ist die nachgewiesene Forscherkapazität (z. B. OTD, wissenschaftliche Veröffentlichungen).
  • Kenntnisse der englischen Sprache sind ebenfalls Voraussetzung. Wenn der Bewerber kein Sprachzertifikat in Englisch besitzt, sollten die Englischkenntnisse in einem vom Doktoranden organisierten Interview nachgewiesen werden. Programm.

Informationen zur Selbstfinanzierung und zum Stipendium:

Das Doktorandenausbildungsprogramm ist Vollzeit und kann mit einem staatlichen Stipendium oder durch Eigenfinanzierung abgeschlossen werden. Der Inhalt des Programms ist in beiden Fällen identisch. Alle Studierenden nehmen an denselben Kursen teil, der einzige Unterschied besteht in der Finanzierung. Studierende, denen ein Stipendienstatus gewährt wird, erhalten ein staatliches Stipendium, dessen Betrag in den Semestern 1 bis 4 HUF 140 680 / Monat und in den Semestern 5 bis 8 HUF 180 680 / Monat beträgt. Die entsprechenden Beträge werden von auf das Bankkonto des Studierenden überwiesen die Universität.

Folgende Studierende können ein staatliches Stipendium erhalten:

  • Ph.D. Studenten mit ungarischer Staatsbürgerschaft, die sich in organisierter Form für eine Vollzeitausbildung bewerben.
  • ausländischer Ph.D. Studierende, die aufgrund von Rechtsvorschriften oder eines internationalen Abkommens mit Studierenden ungarischer Staatsbürgerschaft gleich behandelt werden.

Die Zahlungsfrist für das staatliche Promotionsstipendium beträgt 4 Jahre (48 Monate). Die Höhe des Stipendiums ist im Gesetz CCIV von 2011 über die Hochschulbildung festgelegt. In Übereinstimmung mit dem Gesetz wird der Großteil der Bildungskosten von Studenten mit einem Stipendium aus dem Staatshaushalt gedeckt, während die Kosten für selbstfinanzierte Bildung vom Studenten getragen werden.

Während des Programms haben alle Ph.D. Studenten können Mittel beantragen, um ihre Teilnahme an Konferenzen in Ungarn und im Ausland zu unterstützen.

Für die Zulassung von Studierenden im Jahr 2020 gelten folgende Studiengebühren pro Semester für das Studienjahr 2020/21:

  • 320 000 HUF ungarischsprachiges Programm für ungarische Staatsbürger und Ausländer (EU und EWR), die mit Ungarn gleich behandelt werden.
  • 660 000 HUF (reguläre Studiengebühr von 320 000 HUF + Sprachbeitrag von 340 000 HUF) Englischsprachiges Programm für ungarische Staatsbürger und Ausländer (EU und EWR), die mit Ungarn gleich behandelt werden.
  • EUR 3 200 Drittstaatsangehörige.
Zuletzt aktualisiert am Aug. 2020

Über die Hochschule

Corvinus University is Hungary’s most eminent educational institution in the fields of economics, Management, and Social Sciences. University-level education, just as in the most advanced countries o ... Weiterlesen

Corvinus University is Hungary’s most eminent educational institution in the fields of economics, Management, and Social Sciences. University-level education, just as in the most advanced countries of the world, started in Budapest in the1920s at the autonomous Economics Faculty of the Hungarian Royal University of Science. Weniger Informationen