Read the Official Description

Der Zweck der Promotion im Bereich der biblischen Theologie besteht darin, dass die Studierenden ihre Fähigkeit, theologisch zu denken und ihr Wissen in den relevanten Disziplinen der biblischen Theologie auf Expertenebene zu vertiefen, in der für Fortgeschrittene üblichen Weise zu entwickeln.

Das Feld deckt alle Aspekte des Fachstudiums der Bibel ab, beispielsweise theologische, literarische und historische Faktoren. Studien konzentrieren sich entweder auf das Feld des Alten Testaments oder des Neuen Testaments. Sie umfassen die Prüfung biblischer Texte auf ihre Relevanz für religiöse und kulturelle Traditionen. Je nach Dissertationsprojekt können sich Studien mit textuellen, sprachlichen, literarischen, literaturhistorischen, historiographischen, religiösen oder kulturellen Fragen beschäftigen. Normalerweise müssen sie auch Fragen zum theologischen Profil oder zum Gesamtzeugnis der Schrift in Bezug auf relevante theologische Fragen aufwerfen und sich auch mit Fragen des Verstehens, der Kommunikation und der Interpretation befassen. Das Arbeitsgebiet der biblischen Studien umfasst auch die verwandten Fachdisziplinen - zum Beispiel die Philologie der alten und klassischen Sprachen, die Literatur des alten Nahen Ostens und die Hauptkulturen der Antike, die Phänomenologie der Religionen und das Studium der Religionen von Antike, Archäologie und Historiographie der relevanten Regionen - und auch eine Reflexion über Methoden im biblischen Bereich, hermeneutische Fragen sowie die Geschichte der biblischen Forschung und ihre aktuellen Trends. Studien sind mit anderen theologischen Bereichen in einem angemessenen Maße verbunden und haben wie andere Theologiezweige eine interdisziplinäre Dimension.


Beschreibung der Verifizierungs- und Bewertungskriterien

Die Aufnahmeprüfung erfolgt mündlich und findet in einer Runde statt.

Elemente, Inhalt und Bewertungsmethode der Zulassungsprüfung:

  1. Eine wissenschaftliche Diskussion über den Rahmenplan der eingereichten Dissertation, in der die sachliche und methodische Qualität des Rahmenplans, sein Innovationspotenzial und die Fähigkeit des Antragstellers, sein Forschungsziel darzustellen und zu verteidigen, bewertet wird. Ein Teil der Diskussion findet in einer vom Antragsteller gewählten Fremdsprache (Englisch, Deutsch oder Französisch) statt. Je nach Schwerpunkt des Gliederungsplans werden die Kenntnisse des Antragstellers in relevanten alten und modernen Sprachen überprüft (z. B. Latein, Griechisch, Hebräisch, Englisch, Deutsch und Französisch). Die Kommission erteilt dem Antragsteller 0 bis 60 Punkte.
  2. Eine mündliche Prüfung, bei der Wissen und Orientierung des Bewerbers in der jeweiligen Fachrichtung geprüft werden, soweit dies durch staatliche Abschlussprüfungen auf Master-Niveau abgedeckt wird. (Der Antragsteller legt eine Liste mit mindestens fünf Titeln vor, die er in der Literatur studiert hat.) Die Kommission erteilt dem Antragsteller 0 bis 40 Punkte.

Bonuspunkte: Wenn der Student den Entwurf seines Dissertationsprojekts mit seinem potenziellen Supervisor konsultiert hat und die Empfehlung des Supervisors für das Projekt sowie seine schriftliche Zustimmung zur Übernahme der Dissertation erhalten hat, wenn der Bewerber akzeptiert wird, erhält der Antragsteller 10 Bonuspunkte.

Mindestpunktzahl für die Annahme: 75

Der Bewerber muss sein ausgewähltes Thema und die Wahl des beabsichtigten Betreuers vorab mit dem Vorsitzenden des jeweiligen Zweigrats absprechen.


Bedingungen für die Annahme

Bewerber können zum Studium zugelassen werden, wenn sie während der Aufnahmeprüfung mindestens 75 Punkte erworben haben und gleichzeitig, basierend auf der Anzahl der gewonnenen Punkte, einen Platz auf der Liste der Bewerber abschließen, die der Anzahl der Bewerber entspricht (festgelegt in Voraus) für die betreffende Fachrichtung akzeptiert werden. (Siehe Voraussetzungen für das Zulassungsverfahren für die einzelnen Niederlassungen.) Diese Bedingung wird von allen Bewerbern erfüllt, die die gleiche Punktzahl wie der Bewerber erhalten, der an der letzten Stelle der zur Zulassung berechtigten Liste der Liste abgeschlossen hat. Die Anzahl der Bewerber, die angenommen werden sollen, wird für Vollzeit- und Teilzeitstudierende gesondert festgelegt.


Zulassungsbedingungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Doktoratsstudium ist der erfolgreiche Abschluss eines Masterstudiums.

Verifikationsverfahren:


Empfohlene Literatur, Musterfragen

Individuell, abhängig von der Art des Dissertationsprojekts.


Berufliche Perspektive

Absolventinnen und Absolventen verfügen über gründliche Theologiekenntnisse. Ihr Fachwissen, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen beziehen sich insbesondere auf das historische und literarische Studium der biblischen Texte und ihrer Zusammenhänge. Je nach Thema ihres Dissertationsprojekts spezialisieren sie sich entweder auf die Forschung im Alten Testament oder im Neuen Testament. Sie beherrschen die relevanten antiken Sprachen und die exegetische Methodologie. Sie sind mit der Geschichte ihrer Disziplin vertraut, reflektieren die damit verbundenen methodologischen Fragen und verstehen aktuelle Trends in der Forschung.

Sie sind in der Lage, genaues theologisches Denken zu überdenken und selbst hochkomplexe und kontroverse Fragen auf ihrem Gebiet zu diskutieren. Sie können mit Originaltexten umgehen und ihre Erkenntnisse in interdisziplinärer Umgebung nachvollziehbar erklären. Sie sind in der Lage, ihre Ergebnisse auf internationaler Ebene zu präsentieren.

Program taught in:
Englisch
Deutsch

See 3 more programs offered by Charles University Protestant Theological Faculty »

Last updated January 9, 2019
Dieser Kurs ist Campus based, Fern- & Campusstudium kombiniert
Startdatum
Okt. 2019
Duration
4 jahre
Vollzeit
Preis
25,000 CZK
pro Studienjahr. Online-Bewerbungsgebühr: 540 CZK. Papieranmeldegebühr: 590 CZK.
Deadline
Apr. 30, 2019
By locations
By date
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Application deadline
Apr. 30, 2019

Okt. 2019

Location
Application deadline
Apr. 30, 2019
Enddatum