PsyD In der Klinischen Psychologie

Pacifica Graduate Institute

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

PsyD In der Klinischen Psychologie

Pacifica Graduate Institute

PsyD in der Klinischen Psychologie

Der Unterricht beginnt Anfang Oktober

Die Psy.D. Die Mission des Programms besteht darin, klinische Psychologen vorzubereiten, die tiefenpsychologische Ansätze für die Arbeit mit verschiedenen Gemeinschaften sowie Werte für die psychische Gesundheit der Gemeinschaft in die Tiefenpsychologie einbringen.

Psy.D. in der Klinischen Psychologie

Was ist der Psy.D. in der Klinischen Psychologie?

Die Psy.D. Der Studiengang umfasst ein Praktiker-Wissenschaftler-Modell, bei dem der Schwerpunkt auf der praktischen Anwendung von theoretischem Material auf spezifische Situationen liegt, in denen Psychologen arbeiten. Diejenigen mit Psy.D. Abschlüsse arbeiten am häufigsten in kommunalen Agenturen, in privaten Arztpraxen, in integrativen Gesundheitseinrichtungen, in Organisationen, im Gesundheitswesen und in Fachpsychologie-Programmen. Ein Psy.D. Bildung betont selbstreflexive Praxis zusammen mit zwischenmenschlichen Fähigkeiten und der Fähigkeit, sich mit anderen in interprofessionellen Rahmen zu engagieren. Klinische Fähigkeiten, projektive und objektive Beurteilung und Behandlung sind die Hauptanwendungsgebiete neben Theorie und Forschung. Sowohl grundlegendes als auch funktionales Wissen sind fokussiert. Am Pacifica Graduate Institute wird die Tiefenpsychologie neben dem breiten und allgemeinen pädagogischen Kontext, der auf dem Gebiet der Psychologie erforderlich ist, für ihre lange Lebensdauer der klinischen Wirksamkeit, ihren Beziehungsfokus und ihren Wert auf erweitertes Verständnis der Entwicklungskomplexität geehrt. Selbstorganisation und individuelles und kollektives Bewusstsein.

Was ist Tiefenpsychologie?

Tiefenpsychologische Ansätze gehören zu den ältesten Formen der Psychotherapie in der Welt und es gibt ein aktuelles Wiederaufleben von Interesse und Bestätigung für die Tiefenpsychologie, insbesondere im Kontext der zwischenmenschlichen Neurobiologie, mit Praktikern / Forschern wie Allan Schore, Ph.D. und andere machen Beiträge. Klinische Psychologen wie Jonathan Shedler, Ph.D. bringen nun auch Forschung, die tiefenpsychologische Ansätze bestätigt, ans Licht. Siehe zum Beispiel Dr. Shedlers Artikel über die Wirksamkeit psychodynamischer Psychotherapie (in PDF).

Die Psy.D. Programmiertes Training

Obwohl das Programm relativ neu ist, ist es in den klinischen Psychologie-Programm von Pacifica seit den späten 1980er Jahren verwurzelt. Damit verbindet das Programm die reiche Geschichte der Tiefenpsychologie mit der zeitgenössischen Welt der klinischen Psychologie. Diese praktische Integration betont tiefenpsychologische Perspektiven in aktuellen Bereichen psychologischer Studien, wie etwa relationalen Ansätzen und Bindung; evidenzbasierte Praktiken; integrative Bewertung; zwischenmenschliche Neurobiologie und biopsychosoziale Ansätze für eine integrative Gesundheitsversorgung; selbstreflexive Praktiken; Community-basierte Praxisansätze; und öffentliche Gesundheitspolitik.

Der Lehrplan spiegelt die Verpflichtung wider, mitfühlende und sozial verantwortliche Wissenschaft und Werte in die wichtigen Fragen der angewandten klinischen Psychologie einzubringen, einschließlich der Betonung der unbewussten Determinanten des Verhaltens. Das Programm bietet Kurse an, die grundlegendes Wissen in der Psychologie vermitteln sowie solche, die sich auf tiefenpsychologische Behandlungen, psychische Gesundheit in der Gemeinschaft, Vielfalt und indigene Perspektiven in der Psychologie konzentrieren. Achtsamkeit und imaginale, somatische, ökologische und kontemplative Überlegungen zur psychologischen Arbeit sind ebenfalls Bestandteil des Programms.

Leistungen:

  • Bereite dich darauf vor, in einer Vielzahl von Gesundheits- und Gemeindeeinrichtungen zu arbeiten, mit einer soliden Grundlage in den Fähigkeiten der klinischen Psychologie, basierend auf den Prinzipien der Tiefenpsychologie.
  • Integrieren Sie breites allgemeines Wissen der klinischen Psychologie, einschließlich der wichtigsten klinischen Fähigkeiten, mit persönlicher Erfahrung des Unbewussten und relationalen Faktoren, die individuelles und kollektives Verhalten motivieren.
  • Erforschen tiefenpsychologische Perspektiven wie relationale Ansätze und Anhaftung; evidenzbasierte Praktiken, einschließlich kurze psychodynamische Ansätze; integrative Bewertung; zwischenmenschliche Neurobiologie und biopsychosoziale Ansätze für eine integrative Gesundheitsversorgung; Community-basierte Praxisansätze; und öffentliche Politik in Bezug auf die psychische Gesundheit.

"Als ich Student und später Tenure-Track-Dozent an einer großen staatlichen Universität war, dachte ich, dass mein Innenleben und mein Berufsleben geteilt werden müssten. Als ich Pacifica und unser Programm fand, war ich erfreut, an einem Ort zu arbeiten, an dem wir tiefenpsychologische Prinzipien offen in alle Aspekte unseres Lebens und unserer Arbeit integrieren können. Es ist diese Integration, von der ich glaube, dass sie uns dazu inspiriert, eine Gemeinschaft von Studenten, Dozenten und Mitarbeitern zu sein, die sich der Aufgabe verschrieben haben, die Seele in und von der Welt zu pflegen. "
-Oksana Yakushko, Programm Stuhl

Programm FAQs

Was unterscheidet sich von der Psy.D. Programm- und Doktorandenausbildung in klinischer Psychologie bei Pacifica?

Dieses Programm ist in dem klinischen Psychologie-Programm von Pacifica seit den späten 1980er Jahren verwurzelt. Damit verbindet das Programm die reiche Geschichte der Tiefenpsychologie mit der zeitgenössischen Welt der klinischen Psychologie. Diese praktische Integration betont tiefenpsychologische Perspektiven in aktuellen Bereichen psychologischer Studien, wie etwa relationalen Ansätzen und Bindung; evidenzbasierte Praktiken; integrative Bewertung; zwischenmenschliche Neurobiologie und biopsychosoziale Ansätze für eine integrative Gesundheitsversorgung; Community-basierte Praxisansätze; und öffentliche Gesundheitspolitik.

In Anlehnung an ein praxisorientiertes Trainingsmodell repräsentiert dieses Programm das Engagement von Pacifica, die Prinzipien der Tiefenpsychologie in der klinischen Praxis in der Gemeinschaft zu verankern. Die Psy.D. Das Ziel des Programms ist es, klinische Psychologen (Gesundheitsdienste) darauf vorzubereiten, sowohl grundlegende als auch tiefenpsychologische Kenntnisse und Fähigkeiten in verschiedenen interprofessionellen Praxisbereichen anzuwenden. Es wurde entwickelt, um klinische Psychologen zu schaffen, die in einem breiten Spektrum klinischer Arbeit geschult sind, einschließlich Psychotherapie, Assessment, Supervision und Beratung, sowie integrative Ansätze für Gesundheit, informiert und bereichert durch tiefenpsychologische Perspektiven. Pacifica schult die Studenten zu einer erfolgreichen Integration von breitem und allgemeinem Wissen in klinischer Psychologie, einschließlich klinischer Kernkompetenzen, mit persönlicher Erfahrung des Unbewussten und relationalen Faktoren, die individuelles und kollektives Verhalten motivieren.

Erhält einen Psy.D. aus Pacificas klinischem Psychologie-Programm erfüllen die Qualifikation, die benötigt wird, um als ein klinischer Psychologe in Kalifornien lizenziert zu werden?

Unser Curriculum soll zur Zulassung als klinischer Psychologe führen (basierend auf pädagogischen Anforderungen für Psychologen im US-Bundesstaat Kalifornien). Um die California Clinical Psychologists Lizenz zu erhalten, müssen die Studenten auch die Post-Doc Clinical Services Stunden und Prüfung Anforderungen des Staates erfüllt haben. Als Teil des Erreichens des Abschlusses aus unserem Programm, sind die Studenten verpflichtet, vor dem Doktorandenpraktikum Stunden zu absolvieren, die Anforderungen des California Board of Psychology erfüllen. Die Zulassungsvoraussetzungen für die formellen Praktikumsprogramme in Kalifornien werden von verschiedenen Organisationen festgelegt, einschließlich des California Psychology Internship Council (CAPIC), das viele klinische Einrichtungen mit tiefenpsychologischen Behandlungsmodalitäten regelt. Pacifica ist ein Mitglied der Graduiertenschule von CAPIC, und die Studenten werden durch den formellen Bewerbungsprozess zu allen diesen Seiten geführt. Nach Erhalt ihres Abschlusses von Pacifica müssen die Studenten die Anforderungen des Staates befolgen. Dazu gehören postdoktorierte überwachte klinische Stunden und Bestehensnoten bei den nationalen und staatlichen Prüfungen (EPPP und CPLEE). Bewerber und Studenten sind verantwortlich für die Einhaltung und Einhaltung der Lizenzbedingungen anderer Staaten oder Länder, in denen sie wohnen und üben möchten, die von kalifornischen Anforderungen abweichen können.

Wie lange ist der Psy.D. Programm?

Studenten besuchen Kurse in der Psy.D. Programm für vier Jahre im Herbst, Winter und Frühjahr Quartal. Jedes Jahr findet der Unterricht während neun, vier (4) -Tagesitzungen (drei pro Quartal) auf dem Campus statt. Es gibt kein Sommerquartier auf dem Campus. Studenten absolvieren ihre Dissertationen innerhalb von drei und vier Jahren, zusammen mit Kursarbeiten. Für den Abschluss des Studiums besteht eine Frist von acht Jahren. In der Grafik unten finden Sie eine visuelle Übersicht über die Psy.D. Programm.

Was ist das allgemeine Format von Klassen?

Die Kurse sind eine Kombination aus Vortrags- und Diskussionsformaten und finden im Allgemeinen auf dem Pacifica Lambert Road Campus statt. Während das Vorlesungsmaterial der Fakultät präsentiert wird, wird Zeit für Diskussionen und Frage- und Antwortzeiten reserviert. Einige der Klassen enthalten Präsentationen von Experten, experimentelle Aktivitäten (z. B. Rituale, somatische Übungen) sowie Zeit für die Verarbeitung der Informationen als Gruppe. Das Kohortensystem von Pacifica fördert einen Prozess des intensiven kollaborativen Lernens, der die vielfältigen persönlichen und kulturellen Kontexte integriert, die Lernen beeinflussen und Diskussionen leiten.

Wie viel Arbeit ist außerhalb des Unterrichts erforderlich?

Klassenaufgaben bestehen aus Lesungen, geposteten Reflexionen / Diskussionen, Prüfungen, Papieren oder Projekten. Für jede Unterrichtsstunde werden mindestens drei Stunden akademischer Arbeit außerhalb des Unterrichts erwartet. Diese Zeit kann Lesen, Nachdenken, Forschung und Schreiben umfassen. Ein Hochschulstudium erfordert im Allgemeinen zwanzig (20) Stunden pro Woche mit zusätzlichen 15 bis 20 Stunden Praxis pro Woche im zweiten, dritten und vierten Jahr. Die 1.500 Praktikumsstunden werden nach Abschluss des vierten Studienjahres mit Abschluss der Dissertation und Bestehen umfassender Prüfungen erbracht.

Experimentelles klinisches Training an außerklinischen klinischen Ausbildungsstätten ist ein wesentlicher Bestandteil des Doktorandenprogramms. Die Studenten absolvieren mindestens 1.000 Stunden Praktikum, 1.500 Stunden Praktikum und 60 Stunden persönliche Therapie. Der Director of Clinical Training arbeitet mit Studenten zusammen, so dass sie sich im ersten akademischen Jahr auf Praktika bewerben und zu Beginn ihres zweiten Studienjahres mit dem Praktizieren beginnen. Die Studenten erhalten Supervision und erhalten Feedback an externen Standorten sowie während des Campus-Kurses.

Sobald die Studenten ihre Kurse und Praktika abgeschlossen und eine umfassende Prüfung bestanden haben, beginnen die Studenten mit Praktika außerhalb des Campus, wo sie auch Supervision und Feedback erhalten. Praktika werden in einem multidisziplinären Rahmen abgeschlossen, der eine Vielzahl von Trainingserfahrungen bietet. Studierende können sich im vierten Jahr für Praktika bewerben, wenn sie alle Programmanforderungen erfüllt und die Praktikumsbereitschaft festgestellt haben. Sobald sie auf einer Praktikumsstelle angenommen wurden, können sie nach Abschluss der Kursarbeit und Praktika ein Praktikum beginnen. Schulungen an kulturell unterschiedlichen Standorten werden empfohlen. Es gibt Unterschiede zwischen den staatlichen Gremien der Psychologie in Bezug auf die Zulässigkeit der Zulassung auf der Grundlage von Akkreditierungsauszeichnungen für Promotionsprogramme. Das Doktorandenprogramm am Pacifica Graduate Institute ist so strukturiert, dass es den Richtlinien des California State Board of Psychology entspricht.

Wann haben die Studenten die Möglichkeit, sich mit der Fakultät zu treffen?

Jedes Mitglied des Lehrkörpers hält während der Zeit, in der sich die Studenten auf dem Campus aufhalten, sowie während bestimmter Stunden während der Woche Sprechstunden. Diese Öffnungszeiten und Anmeldungsblätter werden während jeder Lerneinheit zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus gibt es eine fortlaufende und konsistente Kommunikation zwischen Fakultätsmitgliedern und Studenten zwischen Wohnsessions. Den Studierenden wird auch ein zentraler Berater der Fakultät zugewiesen, der sie in Bezug auf verschiedene Aspekte ihrer akademischen und beruflichen Entwicklung miteinander verbindet. Während des Frühjahrsquartals bewerten die Berater der Fakultät den Fortschritt, den jeder Student im Rahmen der jährlichen Evaluationen des Studenten im Programm macht.

Was ist der Psy.D. Dissertation bei Pacifica?

Doktorandenprogramme in allen Bereichen erfordern ein Abschluss-Promotionsprojekt, das die wissenschaftliche Natur eines solchen höheren Grades widerspiegelt. In unserem Praktiker-Gelehrten, Psy.D. Clinical Psychology Program, beinhaltet dieses Projekt eine Fertigstellung der Psy.D. Dissertation. Obwohl es Ähnlichkeiten zu Dissertationen in anderen akademischen Disziplinen oder zu Dissertationen in einem klinischen Ph.D. Programm, Pacifica Psy.D. Die Dissertation spiegelt deutlich den Charakter unseres Lehrplans wider.

  • Der Schwerpunkt der Dissertation liegt auf einem klinisch relevanten Thema
  • Die Studie muss einen Beitrag zur klinischen Arbeit leisten
  • Dissertation Privilegien klinische Psychologie wissenschaftliche Literatur in seiner Literaturübersicht
  • Diese Studien sind typischerweise prägnanter und bieten einen einzigartigen Fokus auf ihr Thema
  • Die Dissertation kann, wenn sie Teilnehmer verwendet, als Pilotstudie dienen (dh weniger Teilnehmer einschließen)
  • Psy.D. Die Dissertation kann die klinischen Erfahrungen oder Ziele der Studierenden widerspiegeln

Ein weiterer Aspekt, der den Psy.D. Dissertation eine deutliche Erfahrung ist, wenn es während des Trainings auftritt. Um unseren Fokus auf Praktiker und Wissenschaftler zu würdigen und eine aktive Integration von Praxis und Wissenschaft zu fördern, hat sich Psy.D. Das Schreiben von Dissertationen ist eingebettet in die vierjährige Studienarbeit. Wir bieten mehrere Kurse an, die sich speziell mit der Entwicklung und dem Verfassen von Dissertationen befassen (einschließlich der Unterstützung und Betreuung von Studenten während der Bearbeitung ihrer Dissertationen). Wir haben auch einen aktiven Beratungsprozess, der regelmäßige Treffen mit Dissertationsleitern und Forschungskoordinatoren umfasst. Es ist so strukturiert, dass die Dissertation nach Abschluss der vierjährigen Studienzeit abgeschlossen ist.

Bei Pacifica bestätigen wir die eigenen Interessen der Schüler, indem wir die Leidenschaften der Schüler einladen und auf die Bedürfnisse der Welt eingehen, um ihre Ideenentwicklung zu fördern. Wir fördern auch eine aktive Integration von tiefenpsychologischen Linsen und Perspektiven in ihre Dissertation, die ihre Aufmerksamkeit auf ihre Träume, innere Träumereien, Imagination oder empathische Beziehungsreaktion auf menschliches Leid beinhalten können.

Wie bei allen Dissertationen ist auch der Psy.D. Der Dissertationsprozess bei Pacifica ist intensiv und intensiv. Es ist auch klinisch relevant und stützt sich auf tiefenpsychologische klinische sowie Forschungsansätze. Schließlich betrachten wir die Dissertation als andere Teile unserer Ausbildung als eine bedeutungsvolle und transformative Reise, die nicht nur dazu beitragen soll, das Leben von Menschen oder Gemeinschaften zu verbessern, sondern auch ein seelisches Wachstum für die Studenten selbst fördert.

Wo kann ein Student das 2.500 Stunden Praktikum absolvieren?

Studierende im Doktorandenprogramm müssen insgesamt 2.500 Stunden genehmigte und überwachte klinische Erfahrung sammeln. Diese Stunden werden in zwei "Stufen" der Ausbildung erreicht: Praktikum (1000 Stunden erforderlich) und Praktikum (1.500 Stunden erforderlich). Beide Ebenen des Trainings werden an Orten außerhalb des Campus erhalten, wie beispielsweise in Kliniken, Krankenhäusern, Behandlungszentren oder anderen Einrichtungen, in denen Psychologen Dienstleistungen erbringen. Practicum Training ist ein niedrigeres Niveau der Ausbildung mit intensiverer und direktiverer Aufsicht und wird während des zweiten, dritten und vierten Klassenjahrgangs bei Pacifica erhalten. Das Clinical Training Handbook beschreibt die Voraussetzungen für den Beginn des klinischen Trainings. Während der Kursarbeit am Campus nehmen die Studenten am Donnerstagabend an praktischen Seminaren teil, um ihre klinische Ausbildungserfahrung in kleinen Gruppendiskussionen, Fallkonferenzen und intensiver Betreuung durch die Fakultät zu untermauern. Im Gegensatz zum Praktikum ist das Praktikum ein höheres Ausbildungsniveau mit mehr Selbstständigkeit und Verantwortung. Es wird durchgeführt, nachdem der / die Studierende alle Studienleistungen abgeschlossen und die umfassenden Prüfungen bestanden hat. Das Praktikum ist, im Gegensatz zum Praktikum, eine summative und einschneidende Trainingserfahrung, in der die Fähigkeiten und das Wissen, das durch die Kursarbeit und die praktischen Erfahrungen gewonnen wurde, ausgeübt werden. Alle hier beschriebenen Trainingsaktivitäten werden vom Pacifica Training Office koordiniert und unterstützt, einschließlich des Training Coordinators und des Director of Clinical Training.

Kann ein Student vergangene persönliche Therapiestunden verwenden, um die 60-stündige persönliche Therapieanforderung zu erfüllen?

Das Erfordernis der persönlichen Therapie ist ein wesentlicher Bestandteil des Programms, das für die Entwicklung von Klinikern, die sich selbst als Instrument der Heilung anderer einsetzen, wesentlich ist. Darüber hinaus ist persönliches Selbstbewusstsein für andere Prozesse des Studiums wichtig, einschließlich der Durchführung von Forschungsstudien mit menschlichen Teilnehmern oder der Teilnahme an klinischen und wissenschaftlichen Dialogen auf dem Gebiet, die das psychologische Wissen erweitern. Daher müssen mindestens 60 Stunden persönliche Therapie abgeschlossen sein, während ein Student im Programm eingeschrieben ist. Diese Stunden können in Einzel-, Gruppen-, Paar- oder Familieneinstellungen abgeschlossen werden.

Lehrplan Überblick

Klinische Psychologie Psy.D. Der Unterricht findet in viertägigen Sitzungen (Donnerstagabend bis Sonntagnachmittag) einmal im Monat im Herbst, Winter und Frühling über einen Zeitraum von vier Jahren statt. Zwischen den Lerneinheiten werden das Studium und der Unterricht durch individuelle Betreuung durch Fakultätsmitglieder, webgestütztes Lernen und Kohorten-Unterstützungsgruppen fortgesetzt. Das Pre-Doc-Praktikum wird voraussichtlich im fünften Ausbildungsjahr nach Abschluss der Studien- und Abschlussarbeiten stattfinden.

FÜNFTIGES JAHR-PRAKTIKUM

Absolvierung von 1.500 Stunden eines Doktorandenpraktikums in Klinischer Psychologie - CY 980, 3 Einheiten

Ausgewählte Kurse können Online-Komponenten enthalten. Dieses Curriculum soll nicht alle Anforderungen eines jeden Staates für die Zulassung in der klinischen Psychologie erfüllen. Dieser Lehrplan kann je nach sich ändernden akademischen Anforderungen variieren.

Erstes Jahr

Kurse

  • Kognitive und intellektuelle Bewertung - CY 930, 3 Einheiten
  • Objektive Persönlichkeitsbeurteilung - CY 931, 3 Einheiten
  • Klinische Befragung - CY 940, 1 Einheit
  • Fortgeschrittene Psychopathologie I - CY 730, 2 Einheiten
  • Rechtliche, ethische und berufliche Praxis - CY 832, 2 Einheiten
  • Einführung in die Tiefenpsychologie und die humanwissenschaftlichen Traditionen - CY 819, 2 Einheiten
  • Jungian-basierte Psychotherapie I - CY 810, 2 Einheiten
  • Psychoanalytisch-basierte Psychotherapie I - CY 711, 2 Einheiten
  • Fortbildungsseminar I - CY 755, 1 Einheit
  • Fortbildungsseminar II - CY 756, 1 Einheit
  • Fortbildungsseminar III - CY 757, 1 Einheit
  • Statistik und quantitative Forschungsdesigns und Methoden I - CY 950, 3 Einheiten
  • Statistik und quantitative Forschungsdesigns und Methoden II - CY 951, 3 Einheiten
  • Jahresbewertung des Programms zur Förderung des Programms - CY 758, Einheiten

Zweites Jahr

Kurse

  • Kognitive Grundlagen des menschlichen Verhaltens - CY 837, 3 Einheiten
  • Biologische Grundlagen des menschlichen Verhaltens - CY 735, 3 Einheiten
  • Geschlecht und menschliche Sexualität - CY 901, 1 Einheit
  • Geschlecht und menschliche Sexualität - CY 700, 2 Einheiten
  • Alkohol, chemische Abhängigkeit und Suchtverhalten - CY 900, 2 Einheiten
  • Evidenzbasierte Psychotherapie - CY 913, 2 Einheiten
  • Psychotherapie mit verschiedenen Populationen - CY 845, 2 Einheiten
  • Integrative und Interprofessionelle Behandlungsansätze - CY 920, 1 Einheit
  • Assessment Practicum Seminar I - CY 759, 1 Einheit
  • Assessment Practicum Seminar II - CY 760, 1 Einheit
  • Assessment Practicum Seminar III - CY 761, 1 Einheit
  • Qualitative Forschungsdesigns und -methoden - CY 952, 2 Einheiten
  • Dissertationsentwicklung - CY 955, 2 Einheiten
  • Theorien der psychometrischen Messung - CY 933, 3 Einheiten
  • Jahresbewertung des Programms zur Förderung des Programms - CY 762, 0 Einheiten

Drittes Jahr

Kurse

  • Projektiver Persönlichkeitstest - CY 938, 2 Einheiten
  • Fortgeschrittene Psychopathologie II - CY 731, 2 Einheiten
  • Vergleichende Ansätze zur Psychotherapie - CY 770, 2 Einheiten
  • Soziale Grundlagen des menschlichen Verhaltens I - CY 800, 3 Einheiten
  • Entwicklungspsychologie I: Kindheit bis Jugend - CY 830, 2 Einheiten
  • Community Psychische Gesundheit, Public Policy und Tiefenpsychologie - CY 825, 2 Einheiten
  • Psychoanalytisch basierte Psychotherapie II - CY 712, 2 Einheiten
  • Psychoanalytisch basierte Psychotherapie III - CY 715, 2 Einheiten
  • Psychotherapiepraktikum Seminar I - CY 763, 1 Einheit
  • Psychotherapiepraktikum Seminar II - CY 764, 1 Einheit
  • Psychotherapiepraktikum Seminar III - CY 765, 1 Einheit
  • Fortgeschrittene Forschungsmethoden in der Klinischen Psychologie I - CY 956, 3 Einheiten
  • Fortgeschrittene Forschungsmethoden in der Klinischen Psychologie II - CY 957, 2 Einheiten
  • Abschluss der Dissertation I - CY 958, 3 Einheiten
  • Jährliche Bewertung des dritten Jahres für den Programmfortschritt - CY 766, 0 Einheiten
  • Umfassendes Portfolio - CY 989, 0 Einheiten

Viertes Jahr

Kurse

  • Entwicklungspsychologie II: Erwachsensein bis ins hohe Alter - CY 801, 3 Einheiten
  • Soziale Grundlagen des menschlichen Verhaltens II: Gruppenprozesse - CY 802, 3 Einheiten
  • Grundsätze der klinischen Überwachung und Beratung - CY 752, 2 Einheiten
  • Prinzipien der Psychopharmakologie - CY 873, 3 Einheiten
  • Einheimische Ansätze zur Psychologie - CY 803, 1 Einheit
  • Affektive Grundlagen des menschlichen Verhaltens - CY 838, 2 Einheiten
  • Gewalt und Trauma - CY 834, 3 Einheiten
  • Achtsamkeit und Bildgebung in der integrativen Behandlung - CY 923, 1 Einheit
  • Psychoanalytische Psychotherapie IV - CY 716, 2 Einheiten
  • Post-Jungsche Psychotherapie - CY 815, 2 Einheiten
  • Jungsche Psychotherapie II - CY 811, 2 Einheiten
  • Abschluss der Dissertation II - CY 959, 3 Einheiten

Benötigte Bildungsstufe

Abschlussvoraussetzungen für den Abschluss

  1. Die Schüler müssen insgesamt 116 Viertelstunden absolviert haben, um die Anforderungen an den Abschluss zu erfüllen. Insgesamt 107 akademische Einheiten und insgesamt 9 vorbereitende Praktika.
  2. Eine Mindestnote von "B" ist in jedem abgeschlossenen Kurs erforderlich.
  3. Ein kumulativer Notendurchschnitt von 3,0 muss beibehalten werden.
  4. Die Studierenden müssen die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, wie im Studentenhandbuch formuliert. Die Schüler können nur vier Klassen während des akademischen Jahres und nicht mehr als ein Drittel der gesamten Unterrichtsstunden verpassen.
  5. Die Studierenden müssen eine von der Fakultät akzeptierte Dissertation einreichen und verteidigen.
  6. Die Studenten müssen mindestens 1.000 Stunden Praktikum absolvieren.
  7. Die Studenten müssen 1.500 Stunden Praktikum absolvieren.
  8. Die Schüler müssen 60 Stunden persönliche Therapie absolvieren.
  9. Studenten müssen die umfassende Prüfung am Ende des dritten Jahres erfolgreich bestehen.
  10. Die Schüler müssen sich an alle Richtlinien und Verfahren halten, die in den Studenten-, Dissertations- und klinischen Handbüchern formuliert sind.

Klinisches Training

Ein Minimum von 1.000 Stunden Praktikum und 1.500 Stunden Praktikum sind erforderlich. Die Studenten werden vom Direktor für klinische Ausbildung in ein Praktikum versetzt. Studenten müssen Praktikum durch einen wettbewerbsfähigen Bewerbungsprozess erhalten. Es wird empfohlen, Praktika in einem multidisziplinären Umfeld zu absolvieren, das eine Vielzahl von Trainingserfahrungen bietet. Die Auswahl einer kulturell vielfältigen Website wird gefördert. Eine vollständige Beschreibung aller klinischen Trainingsanforderungen finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Clinical Training Handbook.

Mentor der Fakultät

Jeder Student erhält während des gesamten Programms einen Faculty Advisor für Mentoring. Fakultätsberater treffen sich regelmäßig mit ihren Studienberatern, um ihre akademischen Leistungen zu überwachen, Forschungsinteressen zu besprechen, die klinische Entwicklung zu überwachen, den Fortschritt der Dissertation zu unterstützen und persönliche und professionelle Unterstützung zu leisten. Während der Dissertationsphase der Ausbildung wird der Vorsitzende des Dissertationskomitees als sein Fakultätsberater eingesetzt, um den Studenten zu helfen, ihre akademischen, klinischen und Dissertationsaspekte ihres Lernens aktiv zu integrieren.

Vorbereitung für die klinische Psychologie Licensure

Dieser Lehrplan erfüllt möglicherweise nicht alle Anforderungen eines jeden Staates für die Zulassung in der klinischen Psychologie. Studenten, die eine Zulassung in Kalifornien anstreben, erhalten eine regional anerkannte Doktorandenausbildung, die sie qualifiziert, eine Zulassung als klinische Psychologin in Kalifornien zu erlangen; Da sich die Anforderungen jedoch ändern, sind die Schüler dafür verantwortlich, dass sie sich über die geltenden Bestimmungen für die Zulassung informieren. Andere Studenten müssen möglicherweise zusätzliche Zulassungsvoraussetzungen in ihren Heimatstaaten erfüllen und sind ebenfalls dafür verantwortlich, ihre anwendbaren staatlichen Zulassungsvoraussetzungen zu kennen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie eine starke Grundlage im Bereich der Psychologie und ein nachgewiesenes Interesse und Eignung für das Studium der Tiefenpsychologie aufweisen, das während des Bewerbungsprozesses für Bachelor-Bewerber bewertet wird.
  • Das Programm sucht Personen, die psychologisch eingestellt sind und die emotionale Widerstandsfähigkeit nachweisen, die notwendig ist, um in relationalen Bereichen mit verschiedenen Individuen und Gemeinschaften zu arbeiten, einschließlich in gemeinschaftsbasierten mentalen Gesundheitseinrichtungen.
  • Zusätzlich zu fortgeschrittenem Schreiben und Stipendium Fähigkeiten, erfolgreiche Kandidaten haben klinische Erfahrung überwacht und manifestieren ein Interesse an den Beziehungen zwischen Psychologie, den Geisteswissenschaften sowie Natur-und Geisteswissenschaften.
  • Die Erfahrung der persönlichen Tiefenpsychotherapie wird sehr geschätzt.
  • Bewerbungsvoraussetzungen:
    • Persönliche Erklärung (3-5 Seiten)
    • Zusammenfassung des Lebenslauf
    • Mindestens 10 Seiten Academic Writing Probe und zusätzliche Schreibprobe auf dem Unterbewusstsein
    • 3 Buchstaben mit dem Empfehlungsformular
    • Offizielle Abschriften - müssen einen Bachelor / Master-Abschluss von einer regional anerkannten oder staatlich anerkannten Hochschule haben
Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am March 11, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Okt. 2018
Duration
Dauer
4 jahre
Vollzeit
Information
Deadline