Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Die Vinohrady Gesundheitswesen Campus begann seine Entwicklung in den Anfang des 20. Jahrhunderts, von dann an der Stadtrand. Im Jahr 1902 weihte der Kaiser Franz Joseph I. das Vinohrady Krankenhaus als primäre Krankenhaus für die Bürger von Královské Vinohrady und Žižkov Bezirken. Im Jahr 1925 wurde das staatliche Gesundheitsinstitut seine Nähe openin. Beide Institutionen begann bald eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der Gesundheitsversorgung in Prag und in der Tschechoslowakei zu spielen. Vor der Teilung der Fakultät für Medizin im Jahr 1953 diente beide insitutions zur Ausbildung von Medizinstudenten, basierend auf einer systematischen Tätigkeit ihrer bemerkenswert Personal.

Von den Vinohrady Hospital, gab es nämlich die Prof. of Ophthalmology Josef Janků, dem Entdecker von ophthalmischen Toxoplasmose (M. Jankumi); Prof. der Lunge und Bauchchirurgie Emerich Polák; der Begründer der tschechischen plastischen Chirurgie Prof. František Burian. Nach dem Zweiten Weltkrieg: Der Gründer der Tschechoslowakei Diabetologie Prof. Jiří Syllaba, ein berühmter Kardiologe Prof. Vratislav Jonáš, dem Begründer der tschechischen Pädiatrische Hämatologie Dr. Jiří Janele, Prof. Neurologische J. Šebek, Prof. in der Rechtsmedizin E. Knobloch oder dem Leiter der Psychiatric Institute doc. V. Petráň.

Von den Staatlichen Gesundheitsinstitut Personal nämlich: Prof. Ivan Honl, der das erste therapeutische Pasteur-Institut auf der terrritory unseres Staates gegründet. Das Personal des Instituts nahm an zahlreichen weltweiten Programme der Weltgesundheitsorganisation nach dem Zweiten Weltkrieg unter anderem in der globalen Ausrottung der Pocken (Prof. Karel Raška). Basierend auf einer so reichen Tradition, war es möglich, eine neue medizinische Fakultät auf dem Vinohrady Gesundheitswesen Campus zu etablieren.

Unsere Fakultät bezieht sich auf die Tradition der Medizinstudium an der Karls-Universität, wie es einer der vier Grundfächern gebildet im Jahre 1348 auf seiner Grundlage. Aus dem Studienjahr 1882/83, der Fakultät für Medizin, ebenso wie der Rest der Universität wurde in zwei Teile geteilt - Deutsch und Tschechisch. Am 17. November 1939 zusammen mit allen anderen tschechischen Schulen wurde der tschechische Teil der Universität geschlossen. Diese vorübergehende Stillstand in der tschechischen Bildung dauerte bis 1945. Dann, zusammen mit dem gesamten deutschen Universität wurde die deutsche Fakultät für Medizin abgeschafft. Sein Haus wurde in der Tschechischen Fakultät für Medizin übergeben. Im Jahr 1953 teilte sich die Hochschulministerium der Medizinischen Fakultät in Prag in drei Fakultäten: die Fakultät für Allgemeinmedizin (einschließlich Stomatologie), der Fakultät für Pädiatrie und der Fakultät für Hygiene. Letztere wurde in der aktuellen 3. Fakultät für Medizin in 1990.The Tatsache umgewandelt, dass eine neue unabhängige Fakultät für Hygiene geschaffen wurde im Jahr 1953 über einige grundlegende Veränderungen mit sich gebracht: Diese Fakultät eine grundlegende medizinische Fokus erhalten, obwohl es in den Bereichen Hygiene spezialisiert und Verhütung. Auf der einen Seite ermöglicht diese Spezialisierung alle Zweige der Hygiene in unserer Nachkriegs Medizin zu entwickeln, aber auf der anderen Seite es zugleich eingeschränkt und begrenzt den Umfang der Schüler Realisierung in der klinischen Praxis.

Die medizinische Ausbildung an der kommunistischen Ära wurde durch eine eher formalistisch und Kader basierten Ansatz der Marke. Seit November 1989 konnten wir alle wesentlichen Änderungen in der Organisation der Fakultät erforderlichen zur Durchführung für die Realisierung der neuen Lehrpläne und Studienreformen. Der Name der Fakultät wurde der 3. Medizinischen Fakultät der Karls-Universität, geändert, die ihren primären allgemeinen Fokus unterstrichen. Assoc. Prof. Cyril Höschl, MD, war der erste Dekan der Fakultät gewählt in den freien Wahlen nach der Revolution im Jahr 1989. Der Akademische Senat wurde dann gegründet heute zusammen mit dem wissenschaftlichen Rat, die viele herausragende ausländische Mitglieder anwirbt. Es gab Wettbewerbe für alle führenden Positionen bei bestimmten Instituten, Kliniken und für andere Universität Positionen. Der Lehrplan wurde neu strukturiert, so dass der Prüfplan die allgemeine Ausrichtung der Fakultät spiegelt einen entwickelten Bereich der präventiven Themen zu integrieren. Viele Mitarbeiter aus unterschiedlichen Sektionen des Ministeriums für Gesundheit und der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik sind in der pädagogischen sowie Forschungsaktivitäten der Fakultät beteiligt.

Im September 1992 ein neues Fakultätsgebäude in Ruská Straße eröffnet wurde. Es beherbergt das Dekanat, verschiedene theoretische Abteilungen, Departments für Hygiene und präventive Themen, und, last but not least, das Center for Scientific Information, neu im Jahre 1992 gegründet. Im Mai 1991 Frau Margaret M. Bertrand, ein kanadischer Professor für englische Sprache, gegründet ein Preis für den besten Studenten der Fakultät jährlich an der Abschlussfeier verliehen. Die Bedingungen für das Studium und die wissenschaftliche Arbeit haben mit der Eröffnung des neu errichteten sechsten Etage des Hauptfakultätsgebäude Mai 2000 verbessert, unter anderem die Abteilung für Ernährung und Labors der Chemie und Molekularbiologie aufnimmt. Eine weitere Verbesserung wurde mit dem rekonstruierten Teil des Nursing College am Ruská 91 Mai 2006 kommen, wo die Abteilung für Medizinische Ethik, Pflege und Fremdsprachen werden jetzt berechnet. Students' Besuche im Ausland sind zu einem festen Bestandteil des Unterrichts an der Fakultät. Die Teilnahme an internationalen wissenschaftlichen und Forschungsprogramme und Vorträge von ausländischen Spezialisten ermöglichen die Fakultät ihre Flügel ausbreiten und neue beide Seiten vorteilhafte wissenschaftliche Stipendien etablieren. Dies erleichtert die Verbesserung der Qualität von Lehrmaterial, Studien über neue Methoden, Verfahren und Ansätze, damit die technische Bedingungen unverzichtbar für die Erreichung einer höheren Bildungsniveau zu schaffen.

Die 3. Medizinische Fakultät seine Lehre Grad zu viele herausragende Persönlichkeiten verliehen in den letzten drei Jahren unter den prominentesten waren: Prof. Zdeněk Neubauer in der Biologie, Doc. Ivan M. Havel in der künstlichen Intelligenz und Prof. Luboslav Stárka in der Endokrinologie. Zur gleichen Zeit, mehrere Dutzend Vorträge von namhaften ausländischen Spezialisten fand auf dem Gelände der Fakultät. Lassen Sie uns zumindest den Nobelpreisträger in der Neurophysiologie Prof. J. Eccles, berühmte Facharzt für Psychiatrie Prof. P. Grof erwähnen, und Daseins-analytischen Prof. Condrau. Wie vom wissenschaftlichen Rat der Fakultät vorgeschlagen, Sir Karl Raimund Popper (1902-1996), Epistemologe, offene Gesellschaft Befürworter, einer der größten Philosophen des zwanzigsten Jahrhunderts, wurde am 25. Mai 1994 den Grad eines Doktors honoris causa in der Medizin ausgezeichnet. Die 3. Medizinische Fakultät war eine Partei einen Ehrendoktortitel zu einer der Entdecker der DNA, Nobelpreisträger, Prof. James Watson bei der Vergabe. Ebenso, anlässlich des 650. Jahrestages der Karls-Universität Stiftung, schlugen wir vor, dass ein weiterer Nobelpreisträger, ein weltweit bekannter Neurophysiologe Professor Huxley aus Großbritannien, auch die Ehrendoktorwürde im Jahr 1998 verliehen.

MUDr. P. Čech unserer Fakultät initiiert die Platzierung von Ehrentafeln in Erinnerung an den Nobelpreisträger in Medizin Mr. und Frau Cori an ihren Geburtsort Häuser in Salmovska und Petrska Straßen in Prag im Rahmen des Projektes Prag-Kulturstadt Europas 2000. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fakultäten der Universität, insbesondere Fakultäten für Medizin, ist auf dem Vormarsch. Die Universität unterstützt einen gesunden Wettbewerb im Sportaktivitäten unter Fakultäten und Studenten beteiligen sich auch an verschiedenen sozialen und kulturellen Veranstaltungen nicht nur in diesem Land, sondern im Ausland. Die Fakultät veröffentlicht VITA NOSTRA Magazin, was die akademische Leben der Gemeinschaft und unter unterschiedlichen Seiten der Fakultät in zwei funktionell unterschiedlichen Themen: VITA NOSTRA REVUE, vierteljährlich Sammlung von Artikeln, Kommentaren und Reflexionen und VITA NOSTRA SERVIS, ein Informationsbulletin die auf einer wöchentlichen Basis herauskommt. Im Studienjahr 1991/92 an der Fakultät nahm an ausländischen Studenten in Allgemeinmedizin mit dem Schwerpunkt auf Prävention. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Die Rechte und Pflichten der ausländischen Studenten sind in den zwischen dem Schüler und dem Dekan der Fakultät unterzeichnet Verträge festgelegt.

Neue Anforderungen der modernen Medizin auf Ärzte in den neuen Lehrplan der Medizin wider, die die Fakultät seit dem Studienjahr 1996/97 wurde die Umsetzung.

Die Lehre Basis des 3. LF umfasst die Fakultätskrankenhaus Královské Vinohrady, Psychiatriezentrum Praha, Krankenhaus Bulovka, Thomayer Krankenhaus, Institut für Mutter und Kind, Krankenhaus Na Homolce, Central Military Hospital und des National Institute of Public Health. Prominente Experten der Tschechischen Akademie der Wissenschaften und dem Institut für klinische und experimentelle Medizin auch in der Lehre beteiligen.

Studiengänge in:
  • Englisch
  • Tschechisch

Diese Schule bietet auch:

PhD

Charles University Third Faculty of Medicine

Ziel der Studie ist die Vorbereitung der Studierenden auf wissenschaftliche Forschungsarbeiten auf dem Niveau, das den aktuellen Anforderungen der Wissenschaft entspricht ... [+]

Ziel der Studie ist die Vorbereitung der Studierenden auf wissenschaftliche Forschungsarbeiten auf dem Niveau, das den aktuellen Anforderungen der Wissenschaft entspricht. In die neue Studie integriert concept physische Anthropologie, einschließlich Genetik, Ökologie und Ethologie, die soziokulturelle Anthropologie in einem ganzheitlichen Ansatz zur Erforschung von Menschen und Bevölkerungen. Die Aufgabe des Unterrichts besteht im Allgemeinen darin, die theoretischen Grundlagen des Fachs zu erlernen und die Techniken und Methoden der wissenschaftlichen Forschungsarbeit zu beherrschen.

In der physikalischen Anthropologie umfassen die Methoden Somatometrie, Osteometrie, anthropologische Somatotopie, Dermatoglyphe, Grundlagen der Rentengenometrie und andere morphologische und morphometrische Ansätze, einschließlich der neu eingeführten 3D-kontaktlosen Techniken. Die molekulargenetischen Methoden umfassen PCR-In-situ-Hybridisierung, DNA-Sequenzierung und Restriktionsanalyse. Die Forschungsprogramme des Schulungszentrums konzentrierten sich auf die Verfolgung des postnatalen Wachstums und der Entwicklung von Kindern bei normalen und pathologischen Erkrankungen, Erforschung von Ernährung und Fettleibigkeit, die Untersuchung der morphologischen Variabilität in Bevölkerungsgruppen, die Auswirkungen von Umweltfaktoren auf die ontogenetische Entwicklung des Menschen und das Wachstum von Craniofacialis normale und abnorme angeborene Defekte, Bewertung dermatoglyphischer Eigenschaften, insbesondere in Bezug auf Entwicklungsstörungen und zur Analyse der Verhaltensmuster des Menschen.... [-]

Tschechische Republik Prag
Infos beantragen
Englisch
Vollzeit
4 jahre
Campusstudium
Kombiniert: Campus und online
Lesen Sie mehr auf Deutsch

Charles University in Prague

Location address
Third Faculty of Medicine
Charles University in Prague
Ruská 87, 100 00 Prague 10
Czech Republic

Prague, Prag, CZ
Social Media