Keystone logo
California Institute of Integral Studies Ph.D. in Philosophie und Religion mit einer Konzentration auf die Spiritualität von Frauen
California Institute of Integral Studies

Ph.D. in Philosophie und Religion mit einer Konzentration auf die Spiritualität von Frauen

San Francisco, Vereinigte Staaten von Amerika

Request duration

Englisch

Vollzeit, Teilzeit

Request application deadline

Request earliest startdate

Request tuition fees

Fernunterricht

Stipendien

Erkunden Sie Stipendienmöglichkeiten, um Ihr Studium zu finanzieren

Einführung

Das 1992 von international anerkannten Wegbereiterinnen der Frauenspiritualitätsbewegung gegründete Programm Women's Spirituality bietet einen interdisziplinären, multikulturellen, dekolonialen feministischen Ansatz für das Studium von Spiritualität und Religion. Unser Lehrplan umfasst Stipendien aus Frauen-/Genderstudien, ethnischen Studien, Religionswissenschaften, Philosophie, Religion und anderen verwandten Bereichen. Wir sind das erste Doktorandenprogramm in den USA, das das Studium des heiligen Weiblichen mit der Untersuchung zeitgenössischer sozialer, politischer und ökologischer Fragen verbindet.

Unser Programm ehrt den spirituellen Impuls, die Unterdrückung des heiligen Weiblichen und die Unterdrückung der Frau wiedergutzumachen. Wir schließen uns denen an, die versuchen, die Ausbeutung marginalisierter sozialer Gruppen zu beenden und das Leiden der Erde und ihrer vielen Arten zu bekämpfen.

Über das Programm

Unser Ph.D. Der Abschluss in Philosophie und Religion mit Schwerpunkt Frauenspiritualität richtet sich an Studierende, die ihr Wissen im aufstrebenden akademischen Feld der Frauenspiritualität vertiefen möchten, insbesondere in Bezug auf Philosophie und Religion, Frauenstudien und ethnische Studien. Die Studierenden entwickeln fortgeschrittene Fähigkeiten in der inter- und transdisziplinären Frauenspiritualitätsforschung und -schrift und sind bereit, einen originellen Beitrag zu diesem Feld zu leisten.

Schwerpunkte

Frauen und Weltreligionen

Wir überprüfen eine Vielzahl von Überlieferungslinien, die die spirituelle Kraft und religiöse Erfahrung von Frauen von der Antike bis zur Gegenwart dokumentieren. Das Studium der Frauen und Weltreligionen beginnt mit einer Untersuchung der Beweise für die Weitergabe der Ehrfurcht vor einer dunklen Mutter Afrikas und dehnt sich auf alle Kontinente der Welt aus. Wir erforschen die heiligen Ikonographien und Rollen von Frauen in afrikanischen, indianischen, mesoamerikanischen, südamerikanischen, asiatischen/pazifischen Inselbewohnern, alten europäischen und anderen indigenen, göttlichen und gottspirituellen Traditionen. Wir untersuchen die spirituellen Rollen und Praktiken von Frauen in historischen und zeitgenössischen Ausdrucksformen des Judentums, Christentums, Islam, Hinduismus, Buddhismus, Daoismus, Shinto und mehr. Kanonische und orthodoxe religiöse Überzeugungen werden neben den untergetauchten, unterirdischen und ketzerischen Strömungen untersucht, die unter den akzeptierten Lehren etablierter Religionen verlaufen und die in der Folklore, Häresien und Alltagsritualen subalterner Kulturen zu finden sind. Wir ermutigen die spirituelle Suche von Frauen, interreligiöse Dialoge und das Studium des heiligen weiblichen oder weiblichen Göttlichen aller Traditionen.

Feministische und ökofeministische Philosophie und Aktivismus

Die feministische Philosophie betont seit langem einen relationalen Ansatz zu zentralen philosophischen Fragen; es ermutigt uns, gut zu leben und Glück in unserem eigenen Leben und dem Leben anderer zu schaffen. Dieser ganzheitliche Ansatz vermeidet reduktionistische und mechanistische Dualismen, um ein Weltbild dynamischer Vernetzung im Netz des Lebens zu erzeugen. Die ökofeministische Philosophie erforscht den verkörperten, eingebetteten, öko-sozialen Kontext philosophischer Fragen und richtet die Aufmerksamkeit auf das aufstrebende Feld des relationalen oder ganzheitlichen Denkens sowie des rational-intuitiven Denkens. Die Kurse umfassen die Arbeit mit Prozessphilosophie und Prozesstheologie/Thealogie, postkoloniale womanistisch-feministische und indigene Weltanschauungen sowie literarische Antworten auf wichtige ökologische und philosophische Fragen.

Frauenmysterien, sakrale Künste und Heilung

Viele Elemente der Sprache, des Rituals und der Künste haben ihre Wurzeln in kulturellen Reaktionen auf die elementaren Kräfte des Weiblichen und die unbeschreiblichen Mysterien des Kosmos. Eine Ehrung der Mysterien der Frauen von Geburt und Sexualität, Transformation, Tod und Wiedergeburt prägt unsere Kursarbeit in Ritual, Musik, Tanz, Literatur, Malerei und Filmbewertung. Das erfahrungs- und intellektuelle Studium verschiedener sakraler Künste soll die angeborene Kreativität wecken und persönliche und kulturelle Quellen mystischer Einsicht, verkörperter Heilung und künstlerischer Blüte enthüllen.

Admissions

Lehrplan

Programmergebnis

Über die Schule

Fragen

Ähnliche Kurse

  • Ph.D. in Philosophy
    • Prague, Tschechische Republik
  • Promotion in Philosophie
    • Johannesburg, Südafrika
  • Promotion in Religionsphilosophie
    • Prague, Tschechische Republik