Keystone logo
© (c) IST Austria Magic Lemur Productions
Institute of Science and Technology Austria

Institute of Science and Technology Austria

Institute of Science and Technology Austria

Einführung

Das Institute of Science and Technology Austria – ISTA sucht hochqualifizierte Kandidaten mit Bachelor- oder Master-Abschluss für die Bewerbung um das Ph.D. Programm. Wir bieten voll finanzierte Doktorandenstellen in den Bereichen Astronomie, Biologie, Informatik, Chemie und Materialien, Datenwissenschaft und wissenschaftliches Rechnen, Geowissenschaften, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik in einem erstklassigen Forschungsumfeld am Stadtrand von Wien.

Im Jahr 2019 belegte ISTA Platz 3 im weltweiten Nature Index-Ranking (normalisiert). Im Jahr 2018 wurde ISTA in der Liste „Top 30 akademische Institutionen unter 30“ von Nature Index Rising Stars unter die Top Ten gewählt. Allen Studierenden werden 5-Jahres-Verträge angeboten, sie erhalten international wettbewerbsfähige Gehälter und vollen Sozialversicherungsschutz. Darüber hinaus gibt es finanzielle Unterstützung für Studierende, die an wissenschaftlichen Konferenzen und Workshops teilnehmen möchten. Bewerbungsschluss ist der 8. Januar 2024, für einen Promotionsbeginn im September 2024

Eines der Markenzeichen des ISTA PhD-Programms ist die gemeinsame Erfahrung der Graduiertenschule.

Unser Ziel ist es, aufgeschlossene Wissenschaftler auszubilden, die innovative, von Neugier getriebene Forschung betreiben. Eine erste Phase der Erkundung fördert die umfassende Auseinandersetzung mit wichtigen wissenschaftlichen Ansätzen und Problemen. Dadurch können die Studierenden eine solide Grundlage für eine intensive Forschung in der zweiten Phase des PhD-Studiums legen.

Interdisziplinarität

Unser Graduiertenprogramm zeichnet sich durch eine moderne umfassende Ausbildung mit besonderem Fokus auf Interdisziplinarität aus.

Es gibt sieben Studiengänge für das PhD-Studium:

  • Biologie
  • Chemie & Materialien
  • Computerwissenschaften
  • Data Science & Scientific Computing
  • Mathematik
  • Neurowissenschaften
  • Physik

Das Besondere am ISTA Doktorandenlehrplan ist seine Flexibilität – Studierende kommen mit unterschiedlichen Zielen und können ihren eigenen Bildungs- und Forschungsweg gestalten. Einige Studenten kommen zum ISTA , um etwas zu entdecken, andere haben eine klare Vorstellung davon, wohin sie wollen. Unser Programm berücksichtigt beides.

Spitzenforschung

Die Studierenden arbeiten in kleinen Forschungsgruppen eng mit herausragenden Dozenten zusammen und haben Zugang zu erstklassigen Einrichtungen.

Im Jahr 2019 belegte ISTA Platz 3 im weltweiten Nature Index-Ranking (normalisiert). Im Jahr 2018 wurde ISTA in die Top Ten der Nature Index Rising Stars-Liste „Top 30 akademische Einrichtungen unter 30“ aufgenommen und in diesem Artikel im Nature Index vorgestellt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Nature Index-Forschungsprofil. Im Jahr 2018 hatten wir auch die höchste ERC-Grant-Erfolgsquote (48 %), vor dem Weizmann-Institut, der ETH Zürich, Cambridge und Oxford sowie der Max-Planck-Gesellschaft. Unsere Fakultät ist außerdem Träger zahlreicher bedeutender Auszeichnungen, darunter des Erwin-Schrö-Dinger-Preises, des Ludwig-Boltzmann-Preises und der Carus-Medaille.

Die vollständige Liste der studentischen Veröffentlichungen finden Sie in der Datenbank ISTA Research Explorer.

Forschungsgruppen

  • 69 Forschungsgruppen im Jahr 2022
  • 90 Forschungsgruppen bis 2026

State-of-the-art-Einrichtungen

Unabhängig von Ihrem Studienfach haben Sie Zugang zu modernster Ausrüstung, um Forschung auf international wettbewerbsfähigem Niveau durchzuführen. Von Bioimaging und Elektronenmikroskopie bis hin zu Nanofabrikation und Hochleistungsrechnen: Zentralisierte wissenschaftliche Dienste unterstützen Spitzenforschung.

Ph.D. Grad

ISTA ist ein Forschungsinstitut mit dem Recht, die Titel Master of Science und Doctor of Philosophy zu verleihen. ISTA ist eine eigenständige juristische Person des öffentlichen Rechts und verfügt über eigene Leitungs- und Managementstrukturen gemäß dem Bundesgesetz über die Institute of Science and Technology Austria (BGBl. I Nr. 69/2006).

Da sich unsere Befugnis zur Verleihung von Studienabschlüssen direkt aus einem Gesetz des österreichischen Parlaments ergibt, ist ISTA vom österreichischen Universitätsgesetz ausgenommen.

Unterstützungs- und Karriereentwicklungsdienste

Die Fakultät und die Verwaltung des ISTA &rsquo können Ihnen während Ihres gesamten Studiums Informationen, Ratschläge und Unterstützung bieten. Zu den akademischen Unterstützungsdiensten gehört die Beratung durch Studiengangsvertreter, Mentoren und das Büro der Graduiertenschule. Mit regelmäßigen Karrierevorträgen, Kompetenztrainings sowie Besuchen von Branchenführern bereiten Graduiertenausbildungs- und Karriereentwicklungsprogramme Wissenschaftler auf ihre nächsten Schritte vor; in der Wissenschaft, Industrie und darüber hinaus.

Wo ist ISTA ?

Das Institut ist nur eine 25-minütige Busfahrt von Wien entfernt, das regelmäßig zu einer der lebenswertesten Städte der Welt gewählt wird. Unsere Studierenden haben die Wahl, ob sie in Klosterneuburg, einer ruhigen Gegend umgeben von wunderschönen Wäldern, oder direkt in der Stadt wohnen möchten das geschäftige Treiben Wiens. Wir haben auch mehrere Wohnmöglichkeiten auf dem Campus.

ISTA &rsquos einziger interdisziplinärer Ph.D. Das Programm ermöglicht Studierenden und Dozenten die freie Zusammenarbeit über Forschungsgruppen und Disziplinen hinweg. Dadurch entstehen neue Ideen und Forschungsansätze.

Doktoranden am ISTA können als Hauptfach aus sieben verschiedenen Studienrichtungen wählen: Biologie, Chemie und Materialien, Informatik, Datenwissenschaft und wissenschaftliches Rechnen, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik. Viele Fakultätsmitglieder sind mehreren Studienrichtungen zugeordnet, was den interdisziplinären Charakter der Forschungsgruppen auf dem Campus widerspiegelt und es den Studierenden ermöglicht, interessante Themen aus verschiedenen Blickwinkeln anzugehen.

Rotationen in drei verschiedenen Forschungsgruppen

Jeder eingehende Ph.D. Der Student absolviert drei etwa zweimonatige Rotationen in verschiedenen Forschungsgruppen. Der Matching-Prozess gewährleistet eine gute Passung zwischen Studierenden und Betreuern und führt Studierende in neue Bereiche und Methoden ein.

Einzigartige Mischung aus Breite und Tiefe

Eine Kombination aus interdisziplinären Kernfächern und weiterführenden Wahlfächern gibt den Studierenden die Möglichkeit, mit Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen zu interagieren und das von ihnen gewählte Thema vertieft zu verfolgen.

Die Grenzen des Wissens verschieben

Die innovativste Forschung entsteht tendenziell an den Schnittstellen der Disziplinen. In der Graduiertenschule spielen die Studierenden eine zentrale Rolle dabei, unterschiedliche Ansätze zur Gestaltung der Zukunft der Wissenschaft zusammenzuführen.

Die folgende Grafik zeigt die gruppenübergreifende Zusammenarbeit am ISTA , basierend auf gemeinsam verfassten Publikationen von 2016 bis Juni 2019.

Campus-Funktionen

Der Campus des ISTA befindet sich in Klosterneuburg, einer historischen Stadt nordwestlich von Wien.

Der Standort liegt eingebettet im Wienerwald, nur 18 Kilometer von der Wiener Innenstadt entfernt.

Ein großer Teil des Campus besteht aus Laborgebäuden sowie Studenten-, Dozenten- und Mitarbeiterunterkünften sowie weiteren Einrichtungen wie der Cafeteria, dem Kindergarten, einem Fußballplatz, einem Tennisplatz und dem Museum Art/Brut Center Gugging.

    Admissions

    Einstieg mit Bachelor- oder Masterabschluss

    ISTA heißt Studierende mit unterschiedlichem akademischen Hintergrund willkommen, die ihre Fähigkeiten und Erfahrungen in den wissenschaftlichen Bereich einbringen können.

    Wir freuen uns über Bewerber, die über einen Bachelor- oder Master-Abschluss in Biologie, Neurowissenschaften, Mathematik, Informatik, Physik, Chemie und verwandten Bereichen verfügen (oder dies vor der Einschreibung erwarten).

    Internationale englischsprachige Umgebung

    ISTA hat eine vielfältige und internationale Studentenschaft aus über 50 Ländern. Das Institut vereint Wissenschaftler und Mitarbeiter aus 72 verschiedenen Ländern.

    Die Arbeitssprache von ISTA ist Englisch.

    Aufnahmekosten und Studiengebühren

    ISTA erhebt keine Studiengebühren. Für die Bewerbung für unsere PhD- und Praktikumsprogramme ist keine Anmeldegebühr erforderlich.

    Bewerben können sich Bachelor- und Masterstudierende

    ISTA heißt Studierende mit unterschiedlichem akademischen Hintergrund willkommen, die ihre Fähigkeiten und Erfahrungen in den wissenschaftlichen Bereich einbringen können.

    Studierende mit einem Bachelor- oder Master-Abschluss in Biologie, Chemie, Neurowissenschaften, Mathematik, Informatik, Physik, Datenwissenschaft und wissenschaftlichem Rechnen, Astronomie, Geowissenschaften und verwandten Bereichen werden aufgefordert, sich zu bewerben.

    Wie bewerbe ich mich?

    ISTA bearbeitet Bewerbungen für sein PhD-Programm einmal im Jahr. Um sich zu bewerben, müssen Sie ein Online-Konto erstellen, mit dem Sie die verschiedenen Phasen Ihrer Bewerbung verfolgen können. Wir akzeptieren keine Bewerbungen und Dokumente, die außerhalb dieses Systems eingehen.

    Bitte füllen Sie das Formular mit einem Webbrowser auf einem Desktop-Computer aus. Webbrowser auf Mobilgeräten (z. B. Android, iPhone, iPad usw.) werden nicht unterstützt.

    Welche Bewerbungsunterlagen werden benötigt?

    Wir bitten Sie, folgende Unterlagen im Bewerbungsportal hochzuladen:

    • Lebenslauf
    • Statement of Purpose (SoP) Das Statement of Purpose ist ein wichtiger Teil Ihrer Bewerbung. Bitte teilen Sie uns darin alles mit, was Sie auf die Forschung auf Hochschulniveau vorbereitet. Sie können beispielsweise Ihre bisherigen Forschungsprojekte, Ihre Motivation, Ihre Fähigkeiten und Ihren Hintergrund beschreiben, die für die Forschungsbereiche und -gruppen relevant sind, die Sie im Bewerbungsformular ausgewählt haben. Versuchen Sie, Ihre Erfahrungen so genau wie möglich zu schildern, wobei der Schwerpunkt auf den technischen Fähigkeiten liegt, die Sie beherrschen. Bitte strukturieren Sie Ihre Absichtserklärung, indem Sie zunächst auf die oben genannten allgemeinen Punkte eingehen und abschließend die folgenden spezifischen Fragen beantworten:
      • Ein wichtiges Ziel des ersten Jahres an der Graduiertenschule ist es, durch die Anbindung an eine Forschungsgruppe eine akademische Heimat zu finden. Da eine erfolgreiche Zugehörigkeit nicht nur von Ihren eigenen Vorlieben abhängt, können Sie mehrere Optionen in Betracht ziehen. Welche Gruppe(n) wären basierend auf Ihren Forschungsinteressen und Ihrem Hintergrund für Sie relevant, in welcher Reihenfolge und warum? Bitte geben Sie bis zu drei Forschungsgruppen am ISTA an.
      • Im ersten Jahr der Graduiertenschule müssen Sie drei Rotationen in drei Forschungsgruppen absolvieren. Erklären Sie, welche Gruppen Sie wählen würden und warum. Die Graduiertenschule ermutigt Studierende, eine Rotation außerhalb ihres Fachgebiets in Betracht zu ziehen; Sollten Sie sich entscheiden, diese Option zu prüfen, welche Forschungsgruppe würden Sie in Betracht ziehen und warum?
      • Hochschulzeugnisse und Diplome aller Studiengänge und aller Studienjahre, die Sie besucht haben und/oder in denen Sie derzeit eingeschrieben sind (in Englisch und in der Originalsprache)
      • Kontaktinformationen von 3 Gutachtern, die Ihre akademischen und wissenschaftlichen Leistungen bewerten können. Alle Unterlagen müssen in englischer Sprache eingereicht werden und Kopien der Hochschulzeugnisse liegen ebenfalls in der Originalsprache vor.

    Was sind die Auswahlkriterien?

    Die Auswahlkommission bewertet anhand einer Reihe von Indikatoren die Vorbereitung, Motivation und das Potenzial des Bewerbers. Folgendes wird berücksichtigt:

    1. Bachelor-Leistung: insgesamt, mit besonderem Fokus auf relevante fachspezifische Kurse
    2. Referenzschreiben von Professoren und leitenden Wissenschaftlern: Ein Schreiben aus der Industrie ist akzeptabel, Briefe mit akademischem Hintergrund haben jedoch Vorrang. Von den Gutachtern wird erwartet, dass sie auf analytische Fähigkeiten, technische Kompetenz, Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Motivation/Engagement eingehen
    3. Absichtserklärung: Bisherige Forschungserfahrung des Bewerbers und Motivation für die Bewerbung für dieses spezielle PhD-Programm: Ist es eine gute akademische Eignung? Wie trägt das Programm zu den zukünftigen Karriereplänen des Kandidaten bei? usw.
    4. Zusätzliche relevante Fähigkeiten (fachspezifisch): nachgewiesen durch z. B. Praktika und/oder Teilnahme an Forschungsprojekten, Teilnahme an Wissenschaftsolympiaden, Programmiersprachen, Labortechniken usw.
    5. Übertragbare Fähigkeiten: z. B. Kommunikationsfähigkeiten, Erfahrung in der Arbeit in Teams, bisherige Mobilitäts- und Auslandserfahrungen, Führungserfahrung, wie sie in Studentenorganisationen nachgewiesen wurde, usw.
    6. Diversität: zB eine Frau in Informatik/Mathe/Physik; ein Bewerber, der die Fachrichtung gewechselt hat usw.

    Stipendien und Finanzierung

    Alumni-Statistik

    Standorte

    • Klosterneuburg

      Am Campus, 1 Klosterneuburg ISTA - Graduate School Office, 3400, Klosterneuburg

      Fragen